Gleichzeitige Geringfügige beschäftigung in Österreich und Deutschland

28. Dezember 2022 Thema abonnieren
 Von 
Ralphlauren
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Gleichzeitige Geringfügige beschäftigung in Österreich und Deutschland

Hallo,
Ich arbeite derzeit Geringfügig in Deutschland und ziehe nun nach Österreich wo ich einen neuen Geringfügigen Job beginnen möchte, dabei würde es jedoch in 2 Monaten zu einer überschneidung kommen, wobei ich in DE & Ö jeweils ~500€ mtl. Verdiene.

Ist dies möglich? Bzw. Welche Abagebn werden fällig wenn ich diese doppel Beschäftigung 2 Monate ausführe.
Sollte ich eine der beiden Beschäftigungen versteuern müssen wäre das nicht schlimm, da ich mir die Steuer im nächsten Jahr zurück holen kann.
Jedoch möchte ich keine Sozialversicherungs Abgaben bezahlen.

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(32727 Beiträge, 5733x hilfreich)

Zitat (von Ralphlauren):
Jedoch möchte ich keine Sozialversicherungs Abgaben bezahlen.
Warum nicht? Bei einer geringfügigen Beschäftigung in D musst du dich selbst um die Krankenversicherung kümmern, so wie bisher auch. Das ist in Austria nicht viel anders.

Für den 1 Monat in Österreich:
https://www.wko.at/service/arbeitsrecht-sozialrecht/Geringfuegige_Beschaeftigung_(sozialrechtlich).html

Signatur:

Ich schreibe hier nur meine Meinung.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 270.304 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.220 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen