Grunderwerbssteuer bei Eintragung einer GBR ins Grundbuch?

14. Juli 2023 Thema abonnieren
 Von 
finfrage2023
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Grunderwerbssteuer bei Eintragung einer GBR ins Grundbuch?

Ausgangslage:
3 Geschwister sind als Erbengemeinschaft zu jeweils 1/3 Eigentümer eines Grundstücks mit Hauses. Die Geschwister haben sich auf einen Wert von 450.000€ Euro für das Haus und Grundstück geeinigt.

Ein Geschwisterteil möchte in dem Haus gerne selber mit seinem Partner (unverheiratet) einziehen und es wurde sich darauf geeinigt den beiden anderen Geschwistern jeweils 150.000€ auszuzahlen.

Durch die direkte Erblinie wäre der Erwerb des Geschwisterteils alleine erst einmal befreit von der Grunderwerbssteuer.
(https://www.haufe.de/finance/haufe-finance-office-premium/erbauseinandersetzung-5-grunderwerbsteuer_idesk_PI20354_HI6431735.html#:~:text=Wenn%20die%20Erben%20vereinbaren%2C%20dass,Erbauseinandersetzung%20von%20der%20Grunderwerbsteuer%20befreit.)

Da der Partner an der Finanzierung ebenfalls beteiligt ist, möchte man diesen gerne mit ins Grundbuch aufnehmen. Wie bekommt man nun die den Partner mit ins Grundbuch ohne dabei (oder möglichst wenig) Grunderwerbsteuer zu zahlen.

Idee: GBR gründen und diese ins Grundbuch eintragen, um auch später Anteile flexibel übertragen zu können. Wie verhält es sich hier mit der Grunderwerbsteuer (auch bei späterer Veränderung in den Anteilen?)

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Cybert.
Status:
Master
(4790 Beiträge, 1157x hilfreich)

Die Befreiung bei Erwerb durch GbR gilt nur, soweit daran dieselben Personen beteiligt sind.
Das bedeutet dass auch insoweit auf den Anteil des Partners GrESt entfällt.

Man zahlt keine GrESt, wenn man ihn heiratet.

Signatur:

"Der Steuerspartrieb der Deutschen ist ausgeprägter als ihr Sexualtrieb."

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.388 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.366 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen