Haftung im Inso-Verfahren

18. November 2003 Thema abonnieren
 Von 
Merlin77
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Haftung im Inso-Verfahren

Das Finanzamt hat gegenüber einem Insolvenzschuldner im Verbraucherinsolvenzverfahren einen Haftungsbescheid erlassen.
M.E. ist das nicht möglich, da Forderungen gegenüber dem Inso-Schuldner nur durch Anmeldung der Tabelle geltend zu machen.

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
rama123
Status:
Schüler
(166 Beiträge, 45x hilfreich)

Hallo Merlin77,
Du bist, dass zeigt sich aus Deiner Antwort zu "Steuerschulden des Ehemannes" vom Fach. Läßt Du in diesem Forum Deine Rechtsfälle klären ? Fände ich nicht gut. Suche einen STB oder Fachanwalt für Steuerrecht auf.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Merlin77
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo Rana123,
vom Fach zu sein oder nicht ist relativ.

Wenn man damit schon einmal zu tun hatte, beschäftigt man sich schon einmal mit einem Thema intensiver und gerade wenn man Steuerschulden beim Finanzamt hat und verheiratet ist, ist die Frage, ob das FA das
Guthaben verrechnen darf wohl naheliegend und entspricht mitunter eigenen Erfahrungen.

Im Übrigen schon mal darüber nachgedacht, welcher Steuerberater einen vertritt, wenn man ihn nicht bezahlen kann?

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.118 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.562 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen