Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
573.997
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Hauskauf

 Von 
fb330554-31
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Hauskauf

Hallo,

mein Mann und ich haben im Oktober 2011 den Notarvertrag für ein von uns gekauftes Haus unterschrieben. Übergabe des Hauses von den bisherigen Eigentümer an uns erfolgt erst im Mai 2012. Auch die Bezahlung sowie die Eintragung ins Grundbuch, dass wir die Eigentümer sind, wird erst zu diesem Zeitpunkt stattfinden.
Muss ich jetzt den Hauskauf in der Steuererklärung fürs Jahr 2011 oder erst in der Steuererklärung fürs Jahr 2012 angeben?

Vielen Dank im Voraus.
Anja

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Steuererklärung Haus Jahr 2012


7 Antworten
Sortierung:

#2
 Von 
Tehlerfeufel
Status:
Frischling
(47 Beiträge, 17x hilfreich)

Wenn es vermietet werden sollen, können die laufenden Kosten bereits in 2011 geltend gemacht werden, sofern da schon etwas anfiel (z.B. Finanzierungskosten).

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
fb330554-31
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für die Antworten.. Das Haus wird teilweise vermietet und teilweise selbst genutzt.. Das heißt die Notarkosten usw. kann ich schon in 2011 absetzen, oder?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Becksgold
Status:
Praktikant
(619 Beiträge, 335x hilfreich)

Notarkosten in Eurem Fall in 2011 nur insoweit es sich um Kosten der Finanzierung handelt. Eintragung Grundschuld etc.


-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


#6
 Von 
arturn
Status:
Frischling
(23 Beiträge, 12x hilfreich)

Erst in 2012 angeben, weil anscheinend erst da der Übergang von Nutzung und Lasten stattgefunden hat. Oder steht im Notarvertrag etwas anderes?

Die anteiligen für den Notar für Eigentumsumschreibung kannst du anteilig als Anschaffungskosten geltend machen (aufgeteilt nach Wohn- und Nutzfläche). Notarkosten für die Grundschuldbestellung sind Werbungskosten, auch hier nur zeitanteilig.



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(39268 Beiträge, 14089x hilfreich)

Die Notarkosten für den Kaufvertrag gehören zu den Anschaffungskosten und sind daher nur im Rahmen der AfA und erst ab Übergang Kosten, Nutzen und Lasten ansetzbar.

Ansetzbar ist dabei nur der Kostenanteil, der auf das Gebäude entfällt, nicht jedoch der Anteil, der auf Grund- und Boden entfällt. Die AfA beträgt 2% pro Jahr.

Ein steuerlicher Laie sollte bei Mieteinahmen mindestens das erstmalige Ausfüllen der Anlage V einem Steuerberater überlassen, da für das korrekte Ausfüllen umfangreiche steuerliche Kenntnisse erforderlich sind.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 207.012 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
86.406 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen