Hausverkauf - Ist eine entsprechende Meldung an das Finanzamt nötig?

13. September 2009 Thema abonnieren
 Von 
hemmi1953
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 1x hilfreich)
Hausverkauf - Ist eine entsprechende Meldung an das Finanzamt nötig?

Meine Ehefrau und ihr Bruder waren seit fast dreißig Jahren im Grundbuch als Eigentümer eines Hauses eingetragen. Gleichzeitig war aber ein lebenslanges Nießbrauchrecht für deren Mutter eingetragen. Die Mutter starb vor einigen Monaten, das Nießbrauchrecht wurde im Grundbuch gelöscht.

Nun ist vor einigen Tagen das Haus per Notarvertrag verkauft worden. In den nächsten Tagen wird der Kaufpreis fällig (pro Eigentümer ca. 140.000 €).

Frage: Ist eine entsprechende Meldung an das Finanzamt nötig? Meiner Meinung nach nicht, da das Haus ja außerhalb der Spekulationsfrist verkauft wurde. Lasse mich da aber gerne korrigieren.

Vielen Dank für eure fundierten Antworten.

-- Editiert am 13.09.2009 11:18

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.459 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.026 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen