Kann das evtl Stimmen ?

3. Juni 2016 Thema abonnieren
 Von 
Brummbaer1973@aol.com
Status:
Beginner
(128 Beiträge, 48x hilfreich)
Kann das evtl Stimmen ?

Hallo,

mal eine Frage zu meiner Lohnabrechnung.
Bin zur Zei in der Krankengeldzahlung und habe für 2015,jetzt im Mai,meine Arbeitsprämie erhalten.
Brutto waren dies 590,80 € und Netto habe ich 315,00 € rausbekommen.
Steuerklasse bin ich in 4 mit 1 Kind.
Meine Frage ist jetzt :
Kann es sein das ich auf die 590,80€ alleine schon 130,00€ an Lohnsteuern abgezogen bekomme ?
Oder hat da evtl die Personalabteilung evtl ein Fehler gemacht ?

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
D_8699
Status:
Schüler
(150 Beiträge, 87x hilfreich)

Hallo, meistens machen das die Rechner der Personalbteilung schon richtig. Bei Beginn der Krankengeldzahlung oder Ende der Krankengeldzahlung in einem Monat erhältst Du nur für einen Teil des Monats Lohn, der restliche Monat wird über die Krankenkasse "geregelt". Der Steuersatz bemisst sich dann nicht nach dem Monatsverdienst sondern nach der Tagestabelle.

Wenn Du also die 590,80 in 6 Kalendertagen erarbeitet hast, und den Rest des Monats Krankengeld bezogen hast, bemisst sich der Steuersatz nach einem Monatsverdienst von rd 3.050,00 Euro (590,80 * 31 Tage (Mai) / 6 Tage (gearbeitet)).
Der Steuersatz der sich dann ergibt wird natürlich nur auf deinen echten Verdienst angewendet, aber dann kann das schon passen. 590 Euro in 6 Tagen wird %-ual höher besteuert als 590 in einem ganzen Monat.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Brummbaer1973@aol.com
Status:
Beginner
(128 Beiträge, 48x hilfreich)

Also,Krankengeld bekomme ich jetzt schon seit dem 21.03.2016.
Und die 590,00€ sind, wie gesagt, eine Arbeitsprämie für das Jahr 2015, was jetzt im Juni ausgezahlt wurde.
Laut Personalbüro steht mir diese Zahlung zu, da ja für 2015 und hat jetzt auch nix mit dem Krankengeld zutun.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Brummbaer1973@aol.com
Status:
Beginner
(128 Beiträge, 48x hilfreich)

Zitat (von Brummbaer1973@aol.com):
Also,Krankengeld bekomme ich jetzt schon seit dem 21.03.2016.
Und die 590,00€ sind, wie gesagt, eine Arbeitsprämie für das Jahr 2015, was jetzt im Juni ausgezahlt wurde.
Laut Personalbüro steht mir diese Zahlung zu, da ja für 2015 und hat jetzt auch nix mit dem Krankengeld zutun.


Arbeitsprämie ist = eine Bonuszahlung für das Jahr 2015.
Wo woher mit dem Arbeitgeber ein Ziel vereinbart wurde und dieses Ziel dann erreicht hat. Also hat nichts mit dem eigentlichen Monatsgehalt zutun.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47326 Beiträge, 16765x hilfreich)

Das wird als Einmalbetrag versteuert und ja es kann sein, dass man von so einer Sonderzahlung nur etwas mehr als die Hälfte ausgezahlt bekommt. Das ist nicht mal ungewöhnlich.

Da bei so einer Einmalzahlung das voraussichtliche Jahresgehalt zu Grunde gelegt wird, spielt es auch nur eine geringe Rolle, dass man aktuell Krankengeld bezieht.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.250 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.329 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen