Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
535.977
Registrierte
Nutzer

Kann man eine nachträgliche ESt. Vorauszahlung für das Vorjahr in der aktuellen Steuererklärung...

14.1.2020 Thema abonnieren
 Von 
ebody
Status:
Frischling
(24 Beiträge, 0x hilfreich)
Kann man eine nachträgliche ESt. Vorauszahlung für das Vorjahr in der aktuellen Steuererklärung...

...angeben?

Hallo,

2018 musste ich nachträglich für 2017 Einkommenssteuer vorauszahlen. Kann man diese Vorauszahlung in der Steuererklärung für 2018 angeben? Wenn ja wo, in der EÜR?

Auch Gewerbesteuer für 2017 musste ich in 2018 voraus bezahlen.

Zudem für 2016 in 2018 Einkommenssteuer und Gewerbesteuer nach bezahlen, ich glaube, hier kann man nur die Gewerbesteuer in der Anlage G angeben oder?

Gruß
ebody

Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Cybert.
Status:
Lehrling
(1936 Beiträge, 453x hilfreich)

Zitat (von ebody):
Kann man diese Vorauszahlung in der Steuererklärung für 2018 angeben? Wenn ja wo, in der EÜR?

Im Abrechnungsteil des Steuerbescheides wird sie automatisch berücksichtigt.

Da ESt privat und nicht betrieblich ist, hat sie on der EÜR nichts zu suchen.

Zitat (von ebody):
Auch Gewerbesteuer für 2017 musste ich in 2018 voraus bezahlen.

Es handelt sich um sonstige nicht abziehbare Betriebsausgaben in der Anlage EÜR.

Signatur:"Der Steuerspartrieb der Deutschen ist ausgeprägter als ihr Sexualtrieb." Bert Rürup
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 185.790 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
78.447 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.