Kinderbetreuung Ausland

17. Juni 2021 Thema abonnieren
 Von 
twnbts
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Kinderbetreuung Ausland

Folgender Sachverhalt: Eltern getrennt lebend bzw. geschieden, zwei Haushalte, Tochter bei Großeltern im Ausland lebend, im gesamten Veranlagungszeitraum (01.01-31.12.20). Wie gebe ich das bei der Steuererklärung an? Mir geht es hauptsächlich darum: Bei den Kinderbetreuungskosten muss ich Angaben zum Haushalt machen. Punkt: Kein gemeinsamer Haushalt der Eltern. Jetzt wird aber eine Angabe verlangt, in welchem Zeitraum das Kind jeweils zu welchem Haushalt (Vater/Mutter) gehört hat. Eigentlich hat es ja zu keinem von beiden Haushalten gehört, weil es ja, wie bereits geschildert, das ganze Jahr bei den Großeltern gelebt hat. Irgendwelche Ideen?

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47741 Beiträge, 16866x hilfreich)

Zitat (von twnbts):
Eigentlich hat es ja zu keinem von beiden Haushalten gehört,


Dann können auch keine Kinderbetreuungskosten geltend gemacht werden.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 269.748 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
108.983 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen