Kinderfreibetrag - durch Empfang von Kindergeld der Freibetrag verwirkt?

27. Juni 2008 Thema abonnieren
 Von 
icecycle
Status:
Junior-Partner
(5311 Beiträge, 2015x hilfreich)
Kinderfreibetrag - durch Empfang von Kindergeld der Freibetrag verwirkt?

Kindergeld beträgt 1848,-/Jahr.
Wird dieser Betrag als Kinder-
freibetrag von Fika automatisch berücksichtigt, bzw. durch Empfang von Kindergeld der Freibetrag verwirkt ?

Was ist mit Mehrausgaben fürs Kind z.B. Studiumkosten, auswärtige Unterkunft, Krankenkosten...usw. ?
Und inwieweit wird das Einkommen des Kindes herangezogen, wenn es keine
eigene Steuererklärung macht ?




Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:

#2
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(46737 Beiträge, 16568x hilfreich)

Wird dieser Betrag als Kinder-
freibetrag von Fika automatisch berücksichtigt,


Kindergeld und Kinderfreibetrag sind unterschiedliche Dinge.

bzw. durch Empfang von Kindergeld der Freibetrag verwirkt ?

nein.

Was ist mit Mehrausgaben fürs Kind z.B. Studiumkosten, auswärtige Unterkunft, Krankenkosten...usw. ?

Unter gewissen Umständen kann das eine oder andere berücksichtigt werden.

Und inwieweit wird das Einkommen des Kindes herangezogen, wenn es keine
eigene Steuererklärung macht ?


In vollem Umfang.

Im übrigens solltest Du selbst googeln. Es gibt auch hier im Forum bereits eine Vielzahl von Antworten, die Deine Fragen ausreichend beantworten.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
icecycle
Status:
Junior-Partner
(5311 Beiträge, 2015x hilfreich)

...Vielleicht findet sich ja einer! der antwortet.
von Eugenie - 27.06.2008 09:47:26


Immer dasselbe mit Eugenie.
Gibt kaum nützliche Antwort, sondern immer nur schippische Gegenfrage stellen.
Das ist wohl ihr Ziel in diesem Forum.
Ist sie unzufrieden mit sich selbst ?

... Da ist sogar die Mareike mit ihrer unverbesserlichen Unsachlichkeit viel
akzeptabeler.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 260.182 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
105.430 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen