Korrekte Rechnung - MwSt Absetzung

6. Februar 2014 Thema abonnieren
 Von 
Dieych
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)
Korrekte Rechnung - MwSt Absetzung

Hallo,

da ich des öfteren gelesen habe, dass auch bei keinsten Fehlern in den Rechnungen die Absetzung der Ust nicht möglich ist (bzw. bei einer Prüfung eine Rückzahlung ans Finanzamt erfolgen muss), wollte ich auch hier nach den Auffassungen fragen.
1) Wie verhält es sich mit Versandkosten bei Warenkörben mit verschiedenen MwSt Klassen (also 7 und 19)? Dazu herrschen drei Meinungen: gesplittet nach Anteilen der Waren mit 7% bzw. 19%; den MwSt-Satz der Waren mit dem größten Anteil am Warenkorb; pauschal immer 19%, egal was im Warenkorb ist.
2) Wie ist es mit der Aufschlüsselung der MwSt. bei verschiedenen MwSt.Klassen? Ich habe mir dazu auch Rechnungen verschiedener Anbieter angesehen und die waren unterschiedlich: Zum Teil wird der Warenkorb und die MwSt-Summe aufgeschlüsselt (also Nettosumme aller Waren die mit 7% versteuert werden und Nettosumme aller Waren, die mit 19% versteuert werden und gesondert die 7$MwSt, die zu zahlen ist und die 19%MwSt, die zu zahlen ist). Zum Teil wird die Gesamtnettosumme aller Artikel angegeben und nur die MwSt-betrräge aufgeschlüsselt (also Nettosumme des gesamten Warenkorbs und dann 7%Mwst die zu zahlen sind und 19% MwSt, die zu zahlen sind).

Ich hoffe man kann verstehen, was ich meine.

-----------------
""

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32680 Beiträge, 17209x hilfreich)

gesplittet nach Anteilen der Waren mit 7% bzw. 19% - steht zumindest hier: http://www.it-recht-kanzlei.de/umsatzsteuer-versandkosten-mehrwertsteuer.html

-----------------
" Lebenslänglich sind NICHT 25 Jahre!"

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Dieych
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

Danke für die Antwort.
Ja, die Seite habe ich auch schon gesehen. Hier hat jemand vor einem Jahr gepostet, dass immer die 19% gelten: https://github.com/firegento/firegento-germansetup/issues/13 . Hat jemand noch andere Quellen?
Wie empfindlich ist denn das Finanzamt? Hat da jemand erfahrungen?

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.511 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.047 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen