Kosten Sterbehilfe als Erbfallkosten?

27. November 2023 Thema abonnieren
 Von 
fragendmalnach
Status:
Frischling
(45 Beiträge, 0x hilfreich)
Kosten Sterbehilfe als Erbfallkosten?

In meinen Bekanntenkreis wird im Moment das Thema „assistierte Sterbehilfe" bei einem deutschen Sterbehilfeverein diskutiert. Frage bzgl. Rechtmäßigkeit von deutschen Sterbehilfevereinen wurde bereits in diesem Thread diskutiert.
Die Kosten für eine assistierte Sterbehilfe bei einem der drei deutschen Sterbehilfevereine belaufen sich zwischen 2.000 und ca. 10.000 Euro. Könnte ein Erbe diese Kosten als "Erbfallkosten" geltend machen und damit die Erbschaftssteuer reduzieren? Und wenn ja bis zu welcher Höhe?

-- Editiert von User am 27. November 2023 15:19

-- Editiert von Moderator topic am 27. November 2023 16:33

-- Thema wurde verschoben am 27. November 2023 16:33

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32680 Beiträge, 17209x hilfreich)

Könnte ein Erbe diese Kosten als "Erbfallkosten" geltend machen und damit die Erbschaftssteuer reduzieren? Natürlich nicht - das sind ja keine Folgekosten eines Todesfalls (ganz abgesehen davon, dass die Kosten ja wohl vom Verstorbenen getragen wurden und nicht vom Erben).

Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Cybert.
Status:
Master
(4745 Beiträge, 1151x hilfreich)

Selbst ein Abzug als außergewöhnliche Belastung beim Erblasser dürfte nicht in Betracht kommen.

Signatur:

"Der Steuerspartrieb der Deutschen ist ausgeprägter als ihr Sexualtrieb."

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.502 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.026 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen