Kosten für Immobilienkredit steuerlich absetzen

8. März 2022 Thema abonnieren
 Von 
makonim
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Kosten für Immobilienkredit steuerlich absetzen

Hallo,

ich habe vor eine Wohnung im Ausland (Polen) zu erwerben, und diese zu vermieten.
Die Finanzierung erfolgt über einen deutschen Immobilienkredit auf Grundlage einer Grundschuld.

Wie ich dass verstanden habe, können die Kosten eines Immobilienkredits (Zinsen) von der Steuer abgesetzt werden, wenn durch den Erwerb der Immobilie Einnahmen in Form von Miete erzielt werden. Folglich eine Investition.

Ist dies auch möglich wenn sich die Immobilie im Ausland befindet und die Einnahmen dort erzielt werden?

Vielen Dank für Ihre Antworten!

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Cybert.
Status:
Bachelor
(3963 Beiträge, 940x hilfreich)

Nach dem Doppelbesteuerungsabkommen dürfte die Besteuerung in Polen erfolgen.
Für den Abzug der Zinsen wäre dortiges Recht maßgeblich.

Signatur:

"Der Steuerspartrieb der Deutschen ist ausgeprägter als ihr Sexualtrieb."

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
makonim
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen dank für Ihre schnelle Antwort.
Richtig, die Mieteinnahmen werden in Polen versteuert.

Habe ich das so richtig verstanden:
Trotz Lohnsteuerpflicht in Deutschland kann ich die Kreditkosten nicht hier absetzen, da die Miteinnahmen im Ausland versteuert werden.
Ergo:
Investitionskosten nur dort Absetzbar, wo der Gewinn versteuert wird.


0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(44659 Beiträge, 15909x hilfreich)

Zitat (von makonim):
Ergo:
Investitionskosten nur dort Absetzbar, wo der Gewinn versteuert wird.


Richtig

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.470 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.768 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen