Lohnsteuer 2 Arbeitgeber

1. Januar 2023 Thema abonnieren
 Von 
Mido122
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Lohnsteuer 2 Arbeitgeber

Hallo zusammen und ein Frohes neues Jahr!

Ich habe folgende Frage an Profis in Sachen Lohnsteuer.

In diesem Jahr habe ich meinen Job gewechselt. Es gab bei der Ab- und Anmeldung alter/neuer Job eine Überschneidung. Ich hatte in einem Monat 2 lohnsteuerpflichtige Jobs, d. h. ein Gehalt wurde mit Lohnsteuerklasse 6 abgerechnet. Eine Korrektur des An-/Abmeldezeitpunktes konnte durch die Firmen aus Gründen, die mir nicht bekannt sind, wohl nicht erfolgen.

Soweit ich weiß, muss ich nächstes Jahr nun 2 Lohnsteuererklärungen abgeben, einmal für die Klasse 3 und einmal für die Klasse 6.

Jetzt ist die Frage, was ich in den Erklärungen genau angeben muss und ob der von mir Zuviel gezahlte Teil der Lohnsteuer durch die Lohnsteuererklärung an mich erstattet wird?

Vielen Dank

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Cybert.
Status:
Master
(4785 Beiträge, 1156x hilfreich)

Zitat (von Mido122):
Soweit ich weiß, muss ich nächstes Jahr nun 2 Lohnsteuererklärungen abgeben, einmal für die Klasse 3 und einmal für die Klasse 6.

Falls Sie Steuererklärungen meinen: nein.

Zitat (von Mido122):
ob der von mir Zuviel gezahlte Teil der Lohnsteuer durch die Lohnsteuererklärung an mich erstattet wird?

Ja.

Signatur:

"Der Steuerspartrieb der Deutschen ist ausgeprägter als ihr Sexualtrieb."

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
reckoner
Status:
Philosoph
(13639 Beiträge, 4346x hilfreich)

Hallo,

du kannst gar keine Lohnsteuererklärung abgeben, das was du meinst ist eine Einkommensteuererklärung. Und die gibst du auch nur einmal ab (bei Einkünften auf Steuerklasse 6 ist das übrigens Pflicht).

Du wirst von beiden Arbeitgebern eine Lohnsteuerbescheinigung bekommen, und diese übernimmst du dann Punkt für Punkt in die Anlage N deiner Erklärung.

Die Steuerklassen sind dabei ohne Bedeutung, die festgesetzte Steuer ist immer gleich. Ob es zu einer Erstattung oder einer Nachzahlung kommt kann man nicht sagen, beides ist möglich (weil Steuerklasse 6 nicht automatisch bedeutet, dass die Lohnsteuer höher ist).

Stefan


-- Editiert von User am 1. Januar 2023 12:40

-- Editiert von Moderator am 1. Januar 2023 18:38

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Mido122
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Top. Besten Dank für die schnelle Rückmeldung.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.081 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen