Lohnsteuererklärung während des Trennungsjahres

27. November 2023 Thema abonnieren
 Von 
steuerforum123
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Lohnsteuererklärung während des Trennungsjahres

Liebe Forenmitglieder,

mein Mann und ich haben uns getrennt und leben seitdem auseinander (Mitte Juni 2023).

Wir haben auch keinen Kontakt mehr, was auch weiterhin so bleiben soll.

Jetzt habe ich erfahren, dass ich an das Finanzamt eine Erklärung zum dauerhaften getrenntleben stellen kann.

Wie schaut es denn mit der Steuererklärung selbst aus?

Können wir direkt für 2023 noch getrennt veranlagen?

Er hat mir schon deutlich gemacht, dass er mir, falls das Geld an ihn überwiesen wird, nichts davon überweisen wird.

Der Sache möchte ich natürlich aus dem Weg gehen.

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32672 Beiträge, 17207x hilfreich)

Jedes Ehepaar kann sich jederzeit getrennt veranlagen lassen - Sie beide sich folglich auch.

-- Editiert von User am 27. November 2023 13:39

Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
steuerforum123
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von muemmel):
Jedes Ehepaar kann sich jederzeit getrennt veranlagen lassen - Sie beide sich folglich auch.


Dankeschön. Hierfür das Formular über das dauerthafte getrennt leben, oder?
Bekomme ich dann wieder eine eigene Steuernummer oder wie gehe ich denn Schritt für Schritt vor?

Muss ich etwas beachten?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47191 Beiträge, 16724x hilfreich)

Zitat (von steuerforum123):
Jetzt habe ich erfahren, dass ich an das Finanzamt eine Erklärung zum dauerhaften getrenntleben stellen kann.


Dass ist aber nur die Information, dass Ihr Euch getrennt habt. Einzige Folge daraus ist, dass ab dem 01.01.2024 die Steuerklassen geändert werden. Es ist daher erforderlich, dass diese Erklärung abgegeben wird.

Zitat (von steuerforum123):
Können wir direkt für 2023 noch getrennt veranlagen?


Für 2023 habt Ihr noch die Wahl, ob eine gemeinsame oder eine getrennte Veranlagung erfolgen soll. Die Entscheidung wird erst mit der Abgabe der Steuererklärung getroffen.

Sofern die Steuererklärung für 2022 noch nicht abgegeben ist, kann auch dafür noch von der Wahlfreiheit Gebrauch gemacht werden.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.392 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.994 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen