Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.063
Registrierte
Nutzer

Lohnt es sich wirklich wegen der Steuer zu heiraten?

31. Juli 2007 Thema abonnieren
 Von 
simipimi
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Lohnt es sich wirklich wegen der Steuer zu heiraten?

Hallöchen,
Die Frage mag dem einen oder andern zwar komisch vorkommen, aber wir haben den Fall schon oft erlebt. Ein befreundetes Paar hat vor kurzen wieder wegen der Steuersparnis geheiratet: Aber lohnt sich das wirklich fragen wir uns nun. Allein das Problem mit der Wahl der Steuerklassen ist für uns unklar, denn wie groß muß der Unterschied sein zw. /// und V? Wir haben Jahreseinkommen von 42000 und 20400 Euro und ein Kind zusammen. Wer kann uns da eine genau Summe nennen die wir im Jahr sparen würden wenn wir heiraten würden?

Danke im voraus!

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(43584 Beiträge, 15524x hilfreich)

Bei einem Gehalt von 42.000 + 20.400€ jährlich ergibt sich für die Steuerklsse I/I oder IV/IV ein Lohnsteuerabzug von:
8.762,00€ + 2.167€ = 10.929€

Bei der Steuerklassenkombination III/V ergibt sich ein Lohnsteuerabzug von.
4.892,00€ + 5.267,00€ = 10.159€

Nach Abgabe der Steuererklärung ergibt sich eine Steuer nach Splittingtarif in Höhe von 10.442,00€.

Die Rückzahlung bei Steuerklasse IV/IV würde also 487,00€ zzgl. SoliZuschlag (5,5%) und ggfls. Kirchensteuer betragen. Dies entspricht auch dem Vorteil durch die Heirat.

Bei der Steuerklassenkombination III/V würde es zu einer Nachzahlung in Höhe von 283,00€ zzgl. Soli und ggfls. Kirchensteuer kommen.

Die Wahl der Steuerklassen ist nur für den Steuerabzug vom Gehalt während des Jahres interessant. Nach Abgabe der Steuererklärung wird das wieder ausgeglichen.

Die genannten Daten berücksichtigen keine Werbungskosten, Sonderausgaben usw., die oberhalb der ohnehin gewährten Freibeträge liegen.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.758 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.535 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen