Midijob und Minijob Steuererklärung?

2. Februar 2020 Thema abonnieren
 Von 
go537734-47
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Midijob und Minijob Steuererklärung?

Hallo Leute, ich habe seit 2018 einen Minijob (450€) und einen Midijob (560€) beides ohne Abzüge von Lohnsteuer. Nun habe ich mich gefragt, ob ich nicht eigentlich eine Steuererklärung abgeben musste, da ich ja Jährlich 12.120 Euro verdient habe. Hätte ich nun eine machen müssen, und wenn ja welche Konsequenzen ergeben sich daraus?

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
cruncc1
Status:
Schlichter
(7968 Beiträge, 4488x hilfreich)

Zitat (von go537734-47):
Hallo Leute, ich habe seit 2018 einen Minijob (450€) und einen Midijob (560€) beides ohne Abzüge von Lohnsteuer.

Da stimmt was nicht. Alles was über € 450 ist zu versteuern.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
go537734-47
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Dazu muss ich sagen, dass es ein Werkstudent Job ist. Und nein keine Lohnsteuerabzüge, lediglich Sozialversicherungen.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32715 Beiträge, 17216x hilfreich)

Es ist mitnichten "alles über 450 Euro" zu versteuern - der TE hat sicherlich Lohnsteuerklasse 1, und da fällt bei so wenig Einkommen halt keine Lohnsteuer an.
@ TE: Nein, Sie müssen keine Steuererklärung machen.

Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Stepho
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Auch wenn Muemmel durchaus recht hat, stellen sich mir zwei Fragen:

1.) Hältst du dich an die 20h-Regel? Das Werkstudentenprivileg gilt nur bei nicht mehr als 20h über ALLE Jobs hinweg, es sei denn sie sind nachts oder am WE.

2.) Ich hoffe bei verschiedenen Arbeitgebern. Beim selben und gleichartig könnte durchaus als EIN Job angesehen werden.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.933 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.194 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen