Nachzahlung wegen korrigierter Lohnsteuerbescheinigung vom Arbeitgeber

24. Januar 2023 Thema abonnieren
 Von 
go625612-54
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Nachzahlung wegen korrigierter Lohnsteuerbescheinigung vom Arbeitgeber

Guten Tag,
Ich habe ein wichtiges Anliegen und hoffe, es kann mir hier jemand weiterhelfen. Folgendes Problem : Ich habe eine Zahlungsaufforderung vom Finanzamt bekommen über einen Betrag von 1029,68€ die ich bis zum 23.02 2023 bitte nachzahlen soll. Grund hierfür ist, dass mein ehemaliger Arbeitgeber eine korrigierte Lohnsteuerbescheinigung an das Finanzamt von 2020 gesendet hat. Das Schreiben vom Finanzamt hab ich gestern erhalten, also Januar 2023. Ich habe keine korrigierte Lohnsteuerbescheinigung von meinem ehemaligen Arbeitgeber erhalten. Ich habe 2021 die Steuererklärung für 2020 abgegeben mit den Daten aus der Lohnsteuerbescheinigung vom Arbeitgeber die er mir zugesendet hatte. Habe beim Finanzamt angerufen und der Mitarbeiter sagte, ich könnte dagegen nichts tun. Ich denke mir, kann ja wohl nicht wahr sein wenn ich die Steuererklärung 2021 für 2020 mit einem fehlerhaften Dokument vom Arbeitgeber eingereicht habe. Nun habe ich im Internet gelesen, dass bei einer fehlerhaften Lohnsteuerbescheinigung vom Arbeitgeber dieser auch haften müsste. Nun wollte ich mal nachfragen ob das so stimmt und ob jemand vielleicht das gleiche Problem hatte und was ich da tun könnte wenn es eine Möglichkeit gibt. Ich muss dazu sagen, das meine Rechtschutzversicherung noch nicht greift, da ich einen neuen Vertrag abgeschlossen habe wegen Versicherungswechsel. Ansonsten würde ich bei einem Anwalt in meiner Nähe nachfragen. Ich wäre sehr dankbar für eine hilfreiche Antwort.

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
reckoner
Status:
Philosoph
(12756 Beiträge, 4186x hilfreich)

Hallo,

was für einen Schaden ist dir denn entstanden?
Gemeint ist damit, was anders gewesen wäre, wenn die Lohnsteuerbescheinigung direkt korrekt ausgestellt worden wäre.

Außerdem frage ich mich, was da so immens geändert wurde, über 1000 Euro Steuern sind ja kein Pappenstiel.
Ist der Lohn jetzt höher? Oder die abgeführte Lohnsteuer niedriger?
Grundsätzlich solltest du anhand der Lohnabrechnungen prüfen, ob es auch stimmt. Vielleicht schuldet der Arbeitgeber dir auch noch was.

Stefan

Signatur:

Auf einem Schiff befinden sich 26 Schafe und 10 Ziegen. Wie alt ist der Kapitän?

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 240.856 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.520 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen