Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.455
Registrierte
Nutzer

PV Anlage als Gewerbetreibender: Welche (Anschaffungs)-kosten ansetzbar?

7. Juli 2022 Thema abonnieren
 Von 
stevoboy
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
PV Anlage als Gewerbetreibender: Welche (Anschaffungs)-kosten ansetzbar?

Hallo zusammen!

Ich habe kürzlich die EÜR 2020 für unsere PV Anlage (10 KWP) abgegeben und leider einige Kürzungen vom Finanzamt über den Steuerbescheid rückgemeldet bekommen.

Was gekürzt wurde, ist aus dem Bescheid nicht genau ersichtlich, also muss ich Einspruch einlegen.

Unklar sind auf meiner Sicht, welche Anschaffungskosten und Betriebskosten im Rahmen der PV Anlage (teilweise) absetzbar sind. Die Anlage ist zusammen mit einem Neubau installiert worden und wird gerade noch erweitert.

Hier die Liste mit den Positionen, die ich gerne setzen würde:

Vom FA bereits akzeptiert:
- Solarmodule
- Traggestelle
- Wechselrichter
- PV Kabel
- Überspannungsbox
- Montage

Abgelehnt:
Hausanschluss Zählerschrank anteilig
Strommauerdurchführung
Glasfasteranschluss anteilig > Wurde vom FA gestrichen


Erst ab 2021 ansetzbar - daher noch keine rückmeldung vom FA.
- Kleinteile
- Montagelochplatte
- PV Anlage Leerrohre
- Herstellung Internetanschluss für WP/Steuerzentrale
- Zählermiete
- Pauschale für Büromaterial
- Telefon Anschluss anteilig
- Gebäudeversicherung
- Switch
- Einrichtung Eigenverbrauch
- Gerüst (wurde auch für Außenputzarbeiten verwendet)
- Dachfanggerüst

Bzgl. der abgelehnten Positonen, die Begründung "Die Aufwendungen müssen eindeutig der PV Anlage zuortenbar" sein.
Nun gab es ein BFH Urteil, in dem entschieden wurde, dass die Kosten für eine Dachsanierung nicht ansetzbar waren, da eine Trennung von privater und gewerblicher Nutzung nicht ermittelbar ist.
Grundsätzlich hat der BFH aber geurteilt, dass der Kostenansatz in der Einkommensteuererklärung möglich wäre, wenn die Aufteilung ermittelbar wäre.

Verhält es sich bei Kosten für den Sicherungsschrank analog oder kann eine gewerbliche Nutzung anteilig ermittelt werden?
- PV Strom: Einspeisung ins öffentliche Netz + Privatentnahme bei Verwendung im eigenen Haus = 100% Gewerblich
- Netzstrom: = 100% privat
Eine Aufteilung in privat und gewerblich anhand der KWH Werte ist ja problemlos möglich.

https://nb-steuerberatung.de/einkommensteuer-dachsanierung-anlaesslich-der-installation-einer-photovoltaikanlage/

https://steuerberater-quermann.de/?c=anteilige-Hauskosten-und-Vorsteuer-bei-Photovoltaik-abziehen

Weitere Fragen wären, ob und wie die Kosten für das Gerüst angesetzt werden können. Dieses wurde für Fasssadenarbeiten und die Montage der PV Anlage verwendet.

Vielen Dank für die Einschätzung.


-- Editiert von stevoboy am 07.07.2022 15:17

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
bostonxl
Status:
Bachelor
(3313 Beiträge, 519x hilfreich)

Bei diesem komplexen Thema solltest Du einen Steuerberater aufsuchen.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.392 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.771 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen