PV Anlage in bestehende Kleinunternehmerregelung einbinden?

29. September 2022 Thema abonnieren
 Von 
Fachwirt84
Status:
Schüler
(210 Beiträge, 51x hilfreich)
PV Anlage in bestehende Kleinunternehmerregelung einbinden?

Moin zusammen,
ich betreibe seit ca 1,5 Jahren ein Kleingewerbe mit der entsprechenden Kleinunternehmerregelung. Der Umsatz liegt hier eigentlich nicht höher als 10.000€. Nun ist gestern unsere PV Anlage in Betrieb gegangen und ich will nun die Anlage beim Finanzamt anmelden. Zum Einen will ich die Vereinfachungsregelung anwenden (Liebhaberei) und zum Anderen die Kleinunternehmerregelung. Kann ich nun den Betrieb der PV Anlage in meine bestehende Kleinunternehmerregelung (für den Vertrieb von selbstgebauten Grillgeräten) einbinden?

Danke für eure Hilfe!

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Cybert.
Status:
Bachelor
(3963 Beiträge, 940x hilfreich)

Zitat (von Fachwirt84):
Kann ich nun den Betrieb der PV Anlage in meine bestehende Kleinunternehmerregelung (für den Vertrieb von selbstgebauten Grillgeräten) einbinden?

Das passiert automatisch, da ein Unternehmen nur ein Unternehmen hat, § 2 Abs. 1 Satz 2 UStG.

Signatur:

"Der Steuerspartrieb der Deutschen ist ausgeprägter als ihr Sexualtrieb."

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
amz529033-63
Status:
Schüler
(190 Beiträge, 36x hilfreich)

Wenn "unsere" PV-Anlage bedeutet, dass nicht Du allein die Anlage betreibst- nein, da anderes Steuersubjekt (Ehegatten-GbR o.ä.).
Ändert aber nichts daran, dass dieses Steuersubjekt auch die Kleinunternehmerregelung beanspruchen kann.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Fachwirt84
Status:
Schüler
(210 Beiträge, 51x hilfreich)

Und wie teile ich das dem Finanzamt mit? Muss ich dafür einfach in dem Erfassungsbogen die bestehende Steuernummer für das Kleingewerbe angeben oder muss ich diesen Bogen gar nicht ausfüllen und einfach die Umsätze aus der PV Anlage mit der nächsten Steuerklärung und EÜR angeben?

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Fachwirt84
Status:
Schüler
(210 Beiträge, 51x hilfreich)

Zitat (von amz529033-63):
Wenn "unsere" PV-Anlage bedeutet, dass nicht Du allein die Anlage betreibst- nein, da anderes Steuersubjekt (Ehegatten-GbR o.ä.).
Ändert aber nichts daran, dass dieses Steuersubjekt auch die Kleinunternehmerregelung beanspruchen kann.


Die Anlage ist auf unserem Haus installiert (wir stehen beide im Grundbuch) aber die Rechnungen der Anlage laufen alle auf meinen alleinigen Namen. Dann bin ich doch auch vermutlich der alleinige Betreiber, oder?

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.607 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.794 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen