Private Rechnung ohne Gewinn

12. Februar 2020 Thema abonnieren
 Von 
kasimir_82
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Private Rechnung ohne Gewinn

Guten Tag,

es gab schon einen ähnlichen Post wenn nicht zu sagen gleich.
Aber am Ende ging es nicht mehr ums Thema zu mindestens habe ich keine eindeutige Antwort gefunden.
https://www.123recht.de/forum/steuerrecht/Als-Privatperson-Rechnungen-Schreiben-__f292124.html

Ich habe bei einem Webhoster ein Paket für 5 Domains zum Hosten gekauft.
Der Server Kostet mich 100€. pro Jahr
Dann habe ich für 3 Bekannte und für mich jeweils eine Domain gekauft. Kosten pro Domain 20€ pro Jahr.
Ich bezahle nun also 180€ im Jahr.

Kann ich jetzt also meine Bekannten eine Rechnung in höhe von 45€ stellen ohne das bei der Steuer als Gewerbe oder der gleichen anzumelden?
Die wiederum brauchen die Rechnung für die Steuer.

Was mache ich bei mir kann ich mir selber auch eine Rechnung von 45€ für die Steuer erstellen?
Die Internetseiten sind alle für unsere Firmen. Ich bearbeite die alle nehme dafür aber kein Geld.

Es geht lediglich um die Kosten die ich bezahle aber wieder haben möchte. Der Gewinn liegt logischerweise bei 0€.

Schon mal vielen Dank.

























Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Cybert.
Status:
Master
(4743 Beiträge, 1151x hilfreich)

So lange Sie keine Umsatzsteuer ausweisen.

Signatur:

"Der Steuerspartrieb der Deutschen ist ausgeprägter als ihr Sexualtrieb."

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
reckoner
Status:
Philosoph
(13600 Beiträge, 4341x hilfreich)

Hallo,

wenn es auch bei dir um eine Firma geht, warum machst du es dann nicht auch insgesamt darüber? Es wäre doch ein durchlaufender Posten.

Denn insbesondere der Verkauf an deine eigene Firma gefällt mir irgendwie nicht, das könnte imho Probleme bringen.

Stefan

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
radfahrer999
Status:
Unparteiischer
(9031 Beiträge, 4876x hilfreich)

Zitat (von kasimir_82):
Private Rechnung ohne Gewinn

Zitat (von kasimir_82):
Die Internetseiten sind alle für unsere Firmen

Wenn es für die Firmen sind, dann ist es nicht privat. Einfach über die Firma zum Selbstkostenpreis abrechnen und gut ist. Die USt ist ja ein durchlaufender Posten. Das sind Basics unternehmerischen Handelns und sollte eigentlich vorhanden sein.

Signatur:

Wenn dir die Antwort nicht gefällt, solltest du die Frage nicht stellen... ;-)

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
reckoner
Status:
Philosoph
(13600 Beiträge, 4341x hilfreich)

Hallo,

Zitat:
Wenn es für die Firmen sind, dann ist es nicht privat.
Richtig. Im Unterschied zu dem verlinkten Fall gibt es hier ja gar keine private Nutzung des Servers.
Daher wäre es, selbst wenn als Privatperson gemanagt, gewerblich (dann halt ein weiteres Gewerbe, Serververmittlung oder so).

Stefan

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.345 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.970 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen