Schenkungssteuer?

10. Juli 2004 Thema abonnieren
 Von 
emkay
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Schenkungssteuer?

Hallo!
Habe irgendwie kein passendes Thema gefunden - hoffe ich poste nicht doppelt...

Unser Fall:
Wir wollten bei meiner Mutter anbauen. Um das verwirklichen zu können schenkte sie mir 50% des Grundstücks und 2 Zimmer des Hauses. Nach einem halben Jahr hatte es sich meine Mutter anders überlegt und hat uns gebeten nicht anzubauen. Sie hatte Angst, das im Falle von Arbeitslosigkeit etc. die monatlichen Kosten nicht mehr getragen werden könnten.
Um alles wieder in den ursprünglichen Zustand zu versetzen habe ich meiner Mutter alles wieder zurückgeschenkt.
Müssen wir darauf jetzt trotzdem Schenkungssteuer bezahlen?

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Schtreicher
Status:
Schüler
(387 Beiträge, 72x hilfreich)

Wenn sich der Sachverhalt so darstellt, wie geschildert, muss in der Tat zweimal Schenkungssteuer gezahlt werden, da eine Schenkung und auch deren Rückschenkung zwei Rechtsgeschäfte sind und beide die Vorraussetzung der Schenkungssteuer erfüllen.

Falls das, was oberhalb der Freibeträge liegt(insbesondere bei der Rücksckenkung, da die Freibeträge schon bei der 1. Schenkung geschmälert werden), zuviele Steuern auslöst, solltet ihr euch einen Anwalt nehmen, der es evtl. so basteln kann, dass die Schenkung von Anfang an nicht gewollt war (oder ähnliches).

-----------------
"Schtreicher, Mönchengladbach"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.022 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen