Software verkaufen, steuerliche Anrechnung

23. Januar 2023 Thema abonnieren
 Von 
Lindsie
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Software verkaufen, steuerliche Anrechnung

Hallo,
ich war vor etwa 5 Jahren selbständig in einem freien Beruf (Architektin) und habe die Selbständigkeit stillgelegt, da ich seitdem angestellt arbeite. Ich habe in dieser Zeit eine CAD-Software-Lizenz erworben, die ich nun verkaufen möchte. Die Umschreibung der Lizenz kostet bei der Softwarefirma eine Gebühr, welche der Käufer entrichten wird. Kann ich diese Software nun als Privatperson ohne Mehrwertsteuer verkaufen oder muss ich Mehrwertsteuer verlangen und die Software als Einkommen durch Veräußerung versteuern und Mehrwertsteuer verlangen und abgeben? Ich habe seit meiner Selbständigkeit zu meinem selbständigen Einkommen Nullerklärungen beim Finanzamt abgegeben, da dies gefordert wurde. Ein offizielles Anlagevermögen gibt es nicht mehr. Die Kosten für die Updates der Software habe ich seitdem privat bezahlt und steuerlich nicht geltend gemacht. Ohne diese Updates wäre die Software inzwischen nahezu wertlos.
Über eine fachkundige Antwort wäre ich sehr dankbar.

-- Editiert von User am 23. Januar 2023 21:03

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(107580 Beiträge, 38042x hilfreich)
Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
taxpert
Status:
Student
(2017 Beiträge, 531x hilfreich)

Zitat (von Lindsie):
Ein offizielles Anlagevermögen gibt es nicht mehr.
Doch natürlich! Alles, was zuvor Betriebsvermögen war, bleibt auch während des Ruhens des Betriebes Betriebsvermögen! Der Betrieb wurde ja eben grade NICHT aufgegeben!

Von daher ist der Verkauf der Software sowohl ertragssteuerlich, als auch Umsatzsteuerlich steuerpflichtig!

taxpert

Signatur:

"Yeah, I'm the taxman
and you're working for no one but me!"

The Beatles, Taxman

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 240.789 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.520 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen