Steuer nach Heirat / Wohnung in CH und D

6. September 2023 Thema abonnieren
 Von 
guest-12316.10.2023 16:05:44
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Steuer nach Heirat / Wohnung in CH und D

Hallo,
ich werde demnächst heiraten, meinen Wohnort in D jedoch berufsbedingt zunächst noch nicht verändern. Anmeldung im Ausland wird jedoch parallel erfolgen.

Mein Ehepartner ist Eu-Bürger wohnhaft in der Schweiz und erzielt von uns beiden (naturgemäß durch Standort Schweiz) das deutlich höhere Einkommen.

Wie sieht das hinsichtlich der Steuer aus?
Welche Klassen sind möglich? Könnte ich zB trotzdem die 3 auf Antrag erhalten, weil nur ich in D steuerpflichtig bin?
Werden trotz getrennter Wohnorte automatisch zusammenveranlagt und müssen eine gemeinsame Steuererklärung abgeben?
Wie sieht das dann ggf mit dem Splitting aus?

Und: Hätte ich Möglichkeiten doppelte Haushaltsführung / Reisen zu meinem Mann abzusetzen?

Wie ist es im Falle eines Wegzuges und erfolgter Abmeldung in D? Werde ich dadurch im Wegzugsjahr anders besteuert, durch Folgeeinkünfte in der Schweiz?

Noch irgendetwas worauf ich achten sollte? Oder Tipps?

Ich danke für Hilfe!


-- Editiert von User am 6. September 2023 09:28

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47183 Beiträge, 16720x hilfreich)

Zitat (von UG123):
Könnte ich zB trotzdem die 3 auf Antrag erhalten, weil nur ich in D steuerpflichtig bin?


Ja, könntedst Du, jedoch ist die Frage, ob das sinnvoll ist.

Zitat (von UG123):
Werden trotz getrennter Wohnorte automatisch zusammenveranlagt und müssen eine gemeinsame Steuererklärung abgeben?


Ihr könnt auch eine Einzelveranlagung beantragen, was bei den dargestellten Einkommensverhältnissen wahrscheinlich sinnvoll ist.

Zitat (von UG123):
Wie sieht das dann ggf mit dem Splitting aus?


Das gibt es nur bei einer Zusammenveranlagung, die aber wahrscheinlich nachteilig wäre.

Zitat (von UG123):
Und: Hätte ich Möglichkeiten doppelte Haushaltsführung / Reisen zu meinem Mann abzusetzen?


Ja, wenn sich der Lebensmittelpunkt in der Schweiz befindet.

Zitat (von UG123):
Wie ist es im Falle eines Wegzuges und erfolgter Abmeldung in D? Werde ich dadurch im Wegzugsjahr anders besteuert, durch Folgeeinkünfte in der Schweiz?


Ja, da nur eine zeitweise unbeschränkte Steuerpflicht vorliegt.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.346 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.970 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen