Steuererklärung 2012 - Heirat/Kindergeld usw...

4. März 2013 Thema abonnieren
 Von 
Tri-City-Maniac
Status:
Schüler
(170 Beiträge, 126x hilfreich)
Steuererklärung 2012 - Heirat/Kindergeld usw...

Hallo,

bei den bisherigen Steuererklärungen war soweit alles in Ordnung. Nun geht es darum, daß meine Frau und ich 2012 geheiratet haben und es diesbezüglich eine Frage zur Veranlagung gibt.

Die Wahl "Besondere Veranlagung für das Jahr der Eheschließung" brachte eine Steuernachzahlung von 1300 Euro. Wenn man wählen würde "Zusammenveranlagung" würde man ca. 650 Euro zurückbekommen. Warum ist der Unterschied hier so groß?

Ausserdem: Für meinen ersten Sohn, den ich mit meiner ersten Frau habe, kann ich das halbe Kindergeld in der Steuererklärung angeben ... wie sieht es nun mit meinem Sohn aus, den ich zusammen mit meiner jetzigen Frau habe (geboren 2011)? Gebe ich hier ebenfalls das hälftige Kindergeld bei mir an?

Desweiteren ... meine Frau hat kein Einkommen, habe deshalb nur ihren Namen und die Daten auf der ersten Seite angegeben, sonst nichts (Zeilen 14 bis 18). Ist das so richtig?

Vielen Dank!

Cu

Tom

-----------------
" "

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 270.338 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.220 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen