Steuererklärung 2018 Rentet

5. Mai 2019 Thema abonnieren
 Von 
verenahell
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 0x hilfreich)
Steuererklärung 2018 Rentet

Mein Mann und ich sind seit Okt. 2014 Rentner. Machen brav unsere Steuererklärung
2015 brauchten wir nix zahlen, da fielen Umzugskosten an. 2016 und 2017 waren es dann jeweils 265 und 325 €. Seit Mai 2018 hat mein Mann
einen Schwerbehindertenausweis GdB 70.....Freibetrag 890 €.
Meine Frage wäre nun....müssen wir da überhaupt Steuern zahlen..
bzw. eine Erklärung abgegeben. Wie gehen wir da am besten vor. Der Steuerberater kostet ja auch 150€. Kann ich das umgehen?
Es läuft auch ein Antrag auf rückwirkungende Anerkennung der Schwetbehinderung, weil die Behinderung ja schon 2015 vorlag. Haben den Antrag erst 2018 gestellt.
Über ein paar Tipps wären wir dankbar!

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47787 Beiträge, 16880x hilfreich)

Zitat:
Meine Frage wäre nun....müssen wir da überhaupt Steuern zahlen..


Wahrscheinlich ja, da ich davon ausgehe, dass die jährliche Steuerersparnis durch den Freibetrag weniger als 150€/Jahr beträgt. Im Übrigen ist jedenfalls in den letzten Jahren die Rente jeweils stärker gestiegen als der Grundfreibetrag, so dass sich die Steuerbelastung jährlich erhöht.

Zitat:
Es läuft auch ein Antrag auf rückwirkungende Anerkennung der Schwetbehinderung, weil die Behinderung ja schon 2015 vorlag.


Bei rückwirkender Anerkennung können die Steuerbescheide der betreffenden Jahre nach § 175 AO noch geändert werden.

Zitat:
Der Steuerberater kostet ja auch 150€. Kann ich das umgehen?


Das kann man umgehen, indem man die Steuererklärung selbst erstellt. Ob Ihr dazu in der Lage seid oder die die Steuererklärung mit besonderen Schwierigkeiten verbunden ist, müsst Ihr selbst beurteilen.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(32696 Beiträge, 5726x hilfreich)

Manche Finanzverwaltungen bieten doch neuerdings diese Angebote für die Rentner-Steuererklärungen. Das Finanzamt macht die dann für euch.
Fragt doch bei euch mal nach.
Bis Ende Juli 2019 ist Zeit.

https://www.t-online.de/finanzen/geldanlage/id_85688830/pilotprojekt-vereinfachte-steuererklaerung-fuer-rentner-startet.html

Signatur:

Ich schreibe hier nur meine Meinung.

0x Hilfreiche Antwort


Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 270.165 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.142 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen