Steuererklärung Kleingewerbe (Betriebsstätte, Hauptniederlassung, ladungsfähige Adresse)

9. April 2018 Thema abonnieren
 Von 
vanquisher_2002
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Steuererklärung Kleingewerbe (Betriebsstätte, Hauptniederlassung, ladungsfähige Adresse)

Hallo,

ich wollte Sie zu einem Fachthema etwas fragen, in der Hoffnung Sie können mir aufgrund Ihrer großen Erfahrung weiterhelfen. Es geht um folgenden Sachverhalt:

Ich fotografiere gerne, habe eine Fotohomepage und würde das gerne nebenberuflich machen. Dazu muss ich ein Kleingewerbe anmelden. Auf dem Impressum meiner Homepage möchte ich meine private Adresse nicht angeben. Dafür wollte ich mir in Frankfurt eine ladungsfähige Adresse buchen, über welche die Post abgewickelt werden kann und welche im Impressum steht. Der Anbieter wirbt damit, scheint auch juristisch in Ordnung zu sein.

- Mein Wohnort ist in Baden-Württemberg, wo ich dem Kleingewerbe nachgehe, also „Betriebsstätte". (= Fotoaufträge)

- Meine ladungsfähige Adresse ist dann in Frankfurt am Main (Hessen), also „Hauptniederlassung". (= Impressum Homepage)

- Als Erstes melde ich das Gewerbe in Frankfurt an, dann das in Baden-Württemberg.

Wie funktioniert das steuerrechtlich? Wo muss ich meine Steuer machen?

Vielen Dank und beste Grüße
Stefan



-- Editiert von vanquisher_2002 am 09.04.2018 20:58

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Cybert.
Status:
Junior-Partner
(5032 Beiträge, 1207x hilfreich)

Zur Zuständigkeit steht etwas in §§ 17 AO ff.
Wäre es eine richtige Betriebsstätte, wäre die Gewinnermittlung, die Erklärung zur gesonderten Feststellung des Gewinns und die USt-Erklärung in FFM abzugeben.
Da es sich jedoch offenbar mehr oder weniger um eine Briefkastenanschrift handelt, sehe ich dort keine Betriebsstätte, sodass alles in BW bliebe.

Signatur:

"Der Steuerspartrieb der Deutschen ist ausgeprägter als ihr Sexualtrieb."

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.546 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.495 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen