Steuererklärung-pflicht ?

1. Februar 2007 Thema abonnieren
 Von 
Ortillia
Status:
Schüler
(445 Beiträge, 201x hilfreich)
Steuererklärung-pflicht ?

Es hat jemanden seit Jahren keine Steuererklärung mehr abgegeben. Wenn er auch *nur* ein durchnittlicher Bürger ist, der normalerweise nur Anlage N, und Mantelbogen ausfüllen müßte (hat keine anderen Einkünfte o.ä.). Bruttoarbeitslohn ca. 28.000 Eur/Jahr, Steuerklasse 1.
Ist er verpflichtet dazu eine Jahreserklärung abzugeben?

Wird der Arbeitnehmer-Pauschbetrag als Werbungskosten nur bei Abgabe einer Erklärung berücksichtigt?
Wenn nein, rentiert es sich eine Erklärung zu machen, oder?

Danke im Voraus für Euer Hilfe ;)

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47196 Beiträge, 16725x hilfreich)

Ist er verpflichtet dazu eine Jahreserklärung abzugeben?

Nein, wenn er keine Zusatzeinkünfte hat. Zu den Zusatzeinkünften zählen aber auch z.B. ALG und Krankengeld.

Wird der Arbeitnehmer-Pauschbetrag als Werbungskosten nur bei Abgabe einer Erklärung berücksichtigt?

Nein, der ist schon bei der Steuerklasse 1 berücksichtigt.

Wenn nein, rentiert es sich eine Erklärung zu machen, oder?

Nur, wenn er Kosten geltend machen kann, die oberhalb der Pauschbeträge liegen, z.B. Werbungskosten von mehr als 920€ im Jahr.

Die überschreitet man aber in 2006 z.B. schon alleine dann, wenn der Arbeitsweg länger als 13km ist bei einer 5-Tage-Woche.

Weitere Stichworte sind Sonderausgaben und außergewöhnliche Belastungen.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Ortillia
Status:
Schüler
(445 Beiträge, 201x hilfreich)

Danke für die Antwort hh.

Quote:
---------------------------------------------------------
wenn der Arbeitsweg länger als 13km ist bei einer 5-Tage-Woche.
---------------------------------------------------------

Wie kann man dies geltend machen, wenn der Entfernungspauschal erst ab 21km greift?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47196 Beiträge, 16725x hilfreich)

Für 2006 gilt die Entfernungspauschale noch ab dem ersten Kilometer. Die Steuererklärung für 2007 gibt man ja erst in 2008 ab, daher kann sich die Frage ja nur auf Steuererklärungen für 2006 oder davor bezogen haben.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.430 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.994 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen