Steuerklasse wechseln - Wieso jetzt diese "Deadline"?

11. November 2009 Thema abonnieren
 Von 
Noir994
Status:
Frischling
(24 Beiträge, 6x hilfreich)
Steuerklasse wechseln - Wieso jetzt diese "Deadline"?

Hallo, ich (alleinerziehend) habe vor wenigen Monaten meine Steuerklasse von 2 auf 1 verbessert wg dem Kinderfreibetrag, da mein Sohn noch zur Schule geht. Ohne irgendwelche Formulare auszufüllen oder sonstiges. Jetzt habe ich meine neue Lohnsteuerkarte für 2010 bekommen und stehe wieder auf Steuerklasse 2. Daraufhin bin ich wieder zum Finanzamt und wollte einen weiteren Wechsel auf 1 beantragen, doch diesmal habe ich den "vereinfachten Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung" bekommen und muss ihn nun ausfüllen. Außerdem habe ich laut Formular nur bis zum 30. November zeit. Wieso konnte ich vor 2-3 Monaten einfach so meine Steuerklasse wechseln und jetzt habe ich diese "deadline"?
Kann mir jemand erklären, wieso das jetzt plötzlich so ist? Bei meinem Wechsel vor ein paar Monaten musste ich nur die Schulbescheinigung meines Sohnes vorlegen und innerhalb von 5 Minuten wurde ich auf Steuerklasse 1 gestuft. Ich blicke da nicht ganz durch. Vielleicht hat die Dame im FInanzamt auch nur etwas falsch verstanden?

Danke schon mal im voraus.

-- Editiert am 11.11.2009 18:01

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47232 Beiträge, 16730x hilfreich)

Da die Steuerklasse 2 besser gegenüber der Steuerklasse 1 ist, verstehe ich die Fragestellung nicht so ganz. Die Steuerklasse 2 wäre übrigens auch die korrekte Steuerklasse für Dich, daher verstehe ich nicht, warum ein Wechsel in die Steuerklasse 1 vorgenommen wurde und warum Du erneut dieses Wechsel wünscht.

quote:
Außerdem habe ich laut Formular nur bis zum 30. November zeit.


Ja, für die Änderung der Steuerkarte 2010 hast Du bis zum 30.11.2010, nicht 2009 Zeit. Es hat sich da nichts geändert.

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Noir994
Status:
Frischling
(24 Beiträge, 6x hilfreich)

Tut mir leid, hatte einen Zahlendreher. Würde mich aber trotzdem noch auf ein paar antworten freuen.

Wieso ich z.B. jetzt ein Formular ausfüllen muss, das musste ich vor 2 Monaten bei dem Steuerklassenwechsel (Steuerkarte 2009) nicht.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
braveheart-sls
Status:
Beginner
(129 Beiträge, 134x hilfreich)

Die Änderung der Steuerklasse wird doch im Meldeamt durchgeführt. Im Melderegister bist du mit deinem Familienangehörigen Kind eingetragen. Du bist alleinerziehend, wenn ich das richtig sehe.

Als alleinerziehende erhältst du die bessere Steuerklasse II. Den Kinderfreibetrag kannst du auch eintragen lassen. Entweder für ein ganzes Kind oder 0,5 Kinder bei dir und 0,5 Kinder bei dem Kindesvater.

Wer hat dir eigentlich gesagt, dass die Steuerklasse 1 besser sei als die Steuerklasse 2? Zumal die SK 2 die richtige für dich ist.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47232 Beiträge, 16730x hilfreich)

quote:
Die Änderung der Steuerklasse wird doch im Meldeamt durchgeführt.


Aber nicht, wenn ein volljähriges Kind berücksichtigt werden soll. Dann erfolgt das durch das Finanzamt.

quote:
Wieso ich z.B. jetzt ein Formular ausfüllen muss, das musste ich vor 2 Monaten bei dem Steuerklassenwechsel (Steuerkarte 2009) nicht.


Man muss für so etwas eigentlich immer einen Antrag ausfüllen. Warum der Finanzbeamte vor 2 Monaten darauf verzichtet hat, ist mir unklar. Das war jedenfalls Kulanz.

quote:
Daraufhin bin ich wieder zum Finanzamt und wollte einen weiteren Wechsel auf 1 beantragen, doch diesmal habe ich den "vereinfachten Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung" bekommen und muss ihn nun ausfüllen.


Ich nehme an, dass es heißen soll, "und wollte einen weiteren Wechsel auf 2 beantragen".

Das Formular "vereinfachter Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung" ist doch relativ einfach auszufüllen. Wenn Du damit nicht klar kommst, kannst Du gerne nachfragen und findest hier Unterstützung. Das Formular findest Du online auch hier .

Daneben möchte ich der Vollständigkeit halber darauf hinweisen, dass durch derartige Anträge eine Pflicht zur Abgabe einer Steuererklärung bis zum 31.05. des Folgejahres entsteht. Bis spätestens 31.05.2010 musst Du also eine Steuererklärung für 2009 abgeben.


-----------------
" "


-- Editiert am 12.11.2009 18:11

1x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Noir994
Status:
Frischling
(24 Beiträge, 6x hilfreich)

Ne, das Problem ist, dass ich vor ca. einem halben Jahr insolvenz gemeldet habe. Das Amtsgericht hat dann einen pfändbaren Betrag (jeden Monat) festgestellt, da sie davon ausgegangen sind, dass hier keine unterhaltspflichtige Person lebt für die ich aufkommen muss. Das stimmt aber nicht. Ich bin also zum Finanzamt (muss man wie bereits gesagt ja bei Kindern über 18) und habe denen mitgeteilt, dass man bei mir eigentlich nichts pfänden kann (laut Pfändungstabelle), da mein Einkommen einfach zu gering ist.

Mein Kind wurde dann innerhalb von 5 Minuten auf die Lohnsteuerkarte eingetragen und ich wurde von Steuerklasse 1 auf 2 gestuft, das ist im August gewesen. Jetzt ist die neue Lohnsteuerkarte da (2010) und ich bin aus irgend einem Grund wieder Steuerklasse 1. Dann bin ich zum Finanzamt, und die haben mir dann das Formular mitgegeben, aber ich habe denen eben nicht erklärt, worum es geht, sondern wollte einfach nur die Steuerklasse wechseln. Das war vorher anders, die Person wusste genau worum es geht (Insolvenz, geldbeträge wurden zu unrecht abgezogen etc) und hat mich dann auch innerhalb von wenigen Minuten die Steuerklasse wechseln lassen.

Muss ich dieses Formular jetzt plötzlich ausfüllen oder denen einfach nur klarmachen, dass man mir sonst zu unrecht wieder monatliche Beträge abzieht? Den Bescheid vom Amtsgericht, wo sie sich selbst korrigiert haben (das ich nämlich eine unterhaltspflichtige Person habe) kann ich auch vorlegen. Ich hätte das nur eben gerne so wie beim letzten mal, dass ich vorbei gehe und es eben geregelt wird und nicht das mit dem Formular ausfüllen, womit ich sowieso nicht klarkomme. Das dauert doch wieder ewig, bis das irgendwann mal durch ist und die Zeit habe ich aber nicht, weil mir immer mehr Geld abgezogen wird.

-- Editiert am 13.11.2009 17:02

1x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
LEGION
Status:
Praktikant
(610 Beiträge, 64x hilfreich)

quote:
Muss ich dieses Formular jetzt plötzlich ausfüllen


JA




-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.572 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.047 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen