Steuerklasse wechseln bei Neubeschäftigung meiner Ehefrau

13. August 2007 Thema abonnieren
 Von 
studifh
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Steuerklasse wechseln bei Neubeschäftigung meiner Ehefrau

Hallo zusammen,

würde mich über einige Hinweise zur Steuerklasse freuen, da ich mich sehr wenig damit aus kenne.
Bislang habe ich die Steuerklasse 3, meine Frau die 5. Im September fängt sie das Arbeiten an. Hat in diesem Jahr noch keine Beschäftigung gehabt.
Nun überlegen wir uns, ob wir ab Sept. in die Klassen 4/4 wechseln sollen?
Im Schnitt kriegen wir monatlich zusammengerechnet mehr raus als bei der Kombi 3/5. Wie ist es aber nun am Jahresende beim Lohnsteuerausgleich? Muss ich dann eine Nachzahlung befürchten und kommen wir im Endeffekt besser aus, wenn wir bis Jahresende bei 3/5 bleiben?

Danke schon mal

Grüße

studifh

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47223 Beiträge, 16729x hilfreich)

Nach der Einkommensteuererklärung ist es egal, welche Steuerklassen gewählt wurden. Es kommt in beiden Fällen das gleiche Ergebnis heraus. Die zuviel oder zu wenig gezahlt Steuer wird ausgeglichen.

Wer also während des Jahres eine falsche Steuerklasse gewählt hat, kann das über die Einkommensteuererklärung wieder ausgleichen.

Bei der Kombination 4/4 bekommt man immer eine Steuererstattung. Bei der Steuerklassenkombination 3/5 kann es je nach Einkommensverhältnissen auch zu einer Nachzahlung kommen, aber nur dann wenn 3/5 günstiger ist als 4/4.

Wenn die Kombination 4/4 also die günstigere Kombination ist, weil beide Ehegatten ein ähnlich hohes Gehalt haben, dann solltet Ihr auch diese Steuerklassen wählen.

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Becksgold
Status:
Praktikant
(629 Beiträge, 346x hilfreich)

Es gibt das so eine Faustregel:

Euer Gesamtbrutto sei 100%
Wenn das Verhältnis 60% zu 40% übersteigt, also zb. 70% zu 30% ist die Kombination 3/5 im laufenden Jahr günstiger.

Allerdings ist dann, wie hh schon richtig sagte, mit einer nachzahlung zu rechnen.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.544 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.047 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen