Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
616.864
Registrierte
Nutzer

Steuerklassenwechsel nach Heirat und Geburt?

14. Mai 2007 Thema abonnieren
 Von 
NicoleS.
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Steuerklassenwechsel nach Heirat und Geburt?

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie verhält sich der folgende Fall:

Heirat im Mai, 1. Kind wird im Juli geboren.

Der Mann ist weiterhin voll berufstätig.

Die Frau bezieht ab Mai Mutterschaftsgeld. Seit Februar bezieht sie Krankengeld, vorher Arbeitslohn einer vollen Berufstätigkeit.

Arbeitsvertrag der Frau ist befristet bis 31. Juli, d. h. er endet im Mutterschutz.

Frau bezieht nach Mutterschaftsgeld das neue Elterngeld. Teilweise Erwerbstätigkeit nach Bezug des Elterngeldes ist geplant (also erst im Sommer 2008).

Welche Steuerklassen werden jeweils empfohlen, damit die Steuernachzahlung am Jahresende möglichst gering ist?

Was muß evtl. weiterhin beachtet werden?

Ein geringeres monatliches Einkommen ist einer Steuernachzahlung vorzuziehen.

Vielen Dank!



-- Editiert von NicoleS. am 14.05.2007 18:27:59

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(43548 Beiträge, 15516x hilfreich)

Eigentlich würde ich empfehlen, dass der Mann ab August in die Steuerklasse 3 wechselt. Bis dahin sollte er Steuerklasse 4 wählen.

Er kann natürlich auch die Steuerklasse 4 behalten. Dann wird es wohl keine Nachzahlung geben.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.612 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.499 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen