Steuern als Kleinunternehmer u Student

14. September 2008 Thema abonnieren
 Von 
Sauerländer84
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Steuern als Kleinunternehmer u Student

Hallo,

ich verdiene seit mehreren Monaten 200-300 € im Monat mit dem verkauf von gebrauchten Videospielen bei Ebay, wären dann ca. 3000€ Gewinn bei 6000 Umsatz im Jahr.
Ich kaufe Sie auf dem Trödelmarkt und verkaufe anschliessend fürs doppelte bei Ebay,leider kann ich somit natürlich keine Kaufbelege vorweisen.


Muss ich irgendwelche Steuern zahlen?
Ich bin Student und habe sonst keinerlei Einkommen.

Welche Strafe würde mir drohen?


Grüsse

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(33037 Beiträge, 17318x hilfreich)

Hi,

das Existenzminimum, ca. 7000 Euro jährlich, ist steuerfrei. Als Kleinuntenehmer müssen Sie auch keine Umsatzsteuern zahlen, wobei Kleinunternehmer nur der ist, der beim Finanzamt als solcher gemeldet ist.

Gruß vom mümmel

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Sauerländer84
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke!

Die Frage ist vlt etwas anstössig,aber was würde mir drohen falls ich es nicht mache?

Werd ich dann Umsatzsteuer für die Gesamtsumme nachzahlen müssen unabhängig davon dass ich unterhalb von 17,500 liege ?





-- Editiert von Sauerländer84 am 15.09.2008 23:22:53

0x Hilfreiche Antwort


#4
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(33037 Beiträge, 17318x hilfreich)

Hi,

er ist eben kein Kleinunternehmer - er ist ja nicht angemeldet.

@ TE,

wenn man Sie erwischt, dürfen Sie halt die Umsatzsteuer nachzahlen. Übrigens ist eine Anmeldung als Einzelunternehmer total simpel - ich weiß nicht recht, warum Sie das unbedingt vermeiden wollen. Sie müssen dann eben Steuererklärungen machen - ist das so schrecklich?

Gruß vom mümmel

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest123-2085
Status:
Praktikant
(838 Beiträge, 336x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Snuggles
Status:
Praktikant
(905 Beiträge, 252x hilfreich)

quote:

Das alles soll man fristgerecht steurlich geltend machen.


Kann er NICHT, wenn er keine Ust. ausweist.


Und wenn er °erwischt° wird, dann wird er ganz einfach vom FA geschätzt und kriegt ne Anzeige wg. Steuerhinterziehung. Und die schätzen großzügig gerne gleich mal pauschal 4-5 stellig.

Alles in allem geht man aufs Amt, zahlt 16,- EUR und ist dann legal tätig (als was auch immer).

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 270.373 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.262 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen