Steuern und Abgaben bei nebenberuflichem Einkommen

13. Februar 2018 Thema abonnieren
 Von 
fb484088-98
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Steuern und Abgaben bei nebenberuflichem Einkommen

Hallo zusammen, ich bin Vollzeitangestellt und plane derzeit nebenberufliche Tätigkeiten in geringem Umfang. Das ist für meinen Arbeitgeber OK. Die Frage, die sich mir allerdings stellt ist, welche Abgaben ich wie dafür zahlen muss. Muss ich ausschließlich Lohnsteuer zahlen oder auch die Kranken- und Sozialversicherungen, Soli, etc.? Und gebe ich das einfach bei der Lohnsteuerklärung angeben oder muss ich mich zudem im Vorfeld als Selbstständiger/ Ich AG registrieren? Vielen Dank für eure Hilfe.

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
cirius32832
Status:
Schlichter
(7400 Beiträge, 1548x hilfreich)

Bei so vielen Fragen nur ein Rat von mir:

Mach einen Termin bei der IHK, nutze ein Existenzgründersminar o.ä.

Signatur:

https://www.antispam-ev.de

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47776 Beiträge, 16879x hilfreich)

Zitat:
Muss ich ausschließlich Lohnsteuer zahlen


Du musst keine Lohnsteuer zahlen, sondern vielmehr Einkommensteuer und Soli.

Zitat:
oder auch die Kranken- und Sozialversicherungen


Sozialversicherungsbeiträge fallen nicht an.

Zitat:
Und gebe ich das einfach bei der Lohnsteuerklärung angeben oder muss ich mich zudem im Vorfeld als Selbstständiger/ Ich AG registrieren?


Eine Lohnsteuererklärung gibt es nicht. Der Gewinn wird in der Einkommensteuererklärung angegeben. Es muss wahrscheinlich (je nach genauer Tätigkeit) ein Gewerbe angemeldet werden. Die Tätigkeit muss beim Finanzamt gemeldet werden welches dann aufgrund des erwarteten Gewinns wahrscheinlich eine Steuervorauszahlung festlegt.

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
fb484088-98
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Super, vielen Dank hh, das hilft auf jeden Fall schon mal weiter

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 270.057 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.142 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen