USt

5. Mai 2006 Thema abonnieren
 Von 
Sairenizzle
Status:
Beginner
(126 Beiträge, 41x hilfreich)
USt

Hallo!

Ich habe seit ziemlich genau einem Jahr ein Gewerbe (mich) angemeldet. Umsatzsteuer wird bei mir nicht erhoben, da ich nach §19 I UStG zu wenig Geld verdiene. Die Frage ist nun: Kann ich die Einkäufe, die ich zum Betrieb meines Gewerbes tätige (e.g. METRO oder Büroartikel i.A.), von der USt absetzen, d.h. diese vom Finanzamt zurückfordern? Wenn ja, was genau muss man tun? Steuererklärungen habe ich bisher nicht geschrieben. Besten Dank schonmal! Gruß

-- Editiert von sairenizzle am 05.05.2006 13:06:28

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47174 Beiträge, 16717x hilfreich)

Vorsteuerabzugsberechtigt bist Du nur, wenn Du auch Umsatzsteuerpflichtig bist.

Das geht also nicht.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Sairenizzle
Status:
Beginner
(126 Beiträge, 41x hilfreich)

dacht ich mir :) trotzdem danke!

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.251 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.954 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen