Übungleiter - Überschuss Minijob oder Fahrtkostenerstattung?

12. Februar 2016 Thema abonnieren
 Von 
Paul31
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Übungleiter - Überschuss Minijob oder Fahrtkostenerstattung?

Guten Tag,

ich bin als Übungsleiter tätig und komme im Monat auf ca. 500€ Einnahmen zusätzlich zu meinem Job.

Bisher war es so, dass ich von diesen 500€, 200€ im Rahmen der Übungsleiterpauschale bekommen habe, und die restlichen 300€ über einen Minijob.
1. Die 2400€ habe ich in meiner Steuererklärung angegeben, muss ich den Minijob ebenfalls in meiner Steuererklärung angeben?


2. Der Verein hat mich darum gebeten, dass die 300€ die bisher über den Minijob abgegolten wurden von nun an über eine Fahrtkostenerstattung laufen.
Was würde das für mich in meiner Steuererklärung bedeuten? Ich habe in der Woche 3mal Training sowie an den Wochenenden Heim- bzw. Auswärtspiele. Würde mich die Umstellung schlecht auf meine Einnahmen auswirken?

Vielen Dank
Paul

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hamburger-1910
Status:
Bachelor
(3142 Beiträge, 3483x hilfreich)

Zitat:
muss ich den Minijob ebenfalls in meiner Steuererklärung angeben?


Nein

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.428 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.398 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen