Umsatzsteuerpflicht ?

26. Mai 2018 Thema abonnieren
 Von 
deare
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Umsatzsteuerpflicht ?

Ich habe ein Gewerbe in Florida, USA und möchte gern einige Aufträge in Deutschland erledigen. Dauert vielleicht 3 bis 4 Monate.
Viele haben gemeint, wenn es gewerblich ist, besteht in Deutschland eine Umsatzsteuerpflicht. Man müsse zusätzlich 19% Umsatzsteuer verlangen.
Alle Steuererklärungen reiche ich in Florida ein. Die wollen jedoch nichts von Umsatzsteuer wissen.
Bin ich wirklich verpflichtet eine Umsatzsteuer zu verlangen ?

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Charlie@098
Status:
Schüler
(441 Beiträge, 264x hilfreich)

Was für Aufträge werden in Deutschland erledigt?

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
deare
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Beratertätigkeiten. Der Umfang beläuft sich vermutlich um die 60.000€

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Cybert.
Status:
Master
(4758 Beiträge, 1156x hilfreich)

Grundsätzlich wird eine sonstige Leistung an einen Unternehmer dort erbracht, wo der Empfänger seinen Sitz hat, also in Deutschland (§ 3a Abs. 2 UStG ). Der Umsatz ist daher in Deutschland steuerpflichtig.
Jedoch schuldet der Leistungsempfänger die USt nach § 13a Abs. 5 i.V.m. Abs. 1 UStG.

Signatur:

"Der Steuerspartrieb der Deutschen ist ausgeprägter als ihr Sexualtrieb."

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
eh1960
Status:
Senior-Partner
(6200 Beiträge, 1485x hilfreich)

Zitat (von deare):
Ich habe ein Gewerbe in Florida, USA und möchte gern einige Aufträge in Deutschland erledigen. Dauert vielleicht 3 bis 4 Monate.
Viele haben gemeint, wenn es gewerblich ist, besteht in Deutschland eine Umsatzsteuerpflicht. Man müsse zusätzlich 19% Umsatzsteuer verlangen.

Das ist so Unfug.
Ob Umsatzsteuerpflicht besteht oder nicht, hängt nicht vom "Gewerbe" ab, sondern von der Art des Umsatzes.
Es gibt umsatzsteuerpflichtige Umsätze, und es gibt umsatzsteuerfreie Umsätze. Auch Freiberufler sind bei vielen Tätigkeiten umsatzsteuerpflichtig, und auch Gewerbetreibende können bestimmte Umsätze erbringen, die umsatzsteuerfrei sind.
Die Bestimmungen dazu finden sich - wo auch sonst - im Umsatzsteuergesetz.

Ob es sich um eine Umsatzart handelt, für die der volle USt-Satz von 19% oder der ermäßigte USt-Satz von 7% handelt, das kann man an derselben Stelle nachlesen. Nicht alle Umsatzarten werden mit 19% besteuert.

Signatur:

Eine "UG" gibt es nicht. Es gibt nur die "UG haftungsbeschränkt".

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.670 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.124 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen