Umschuldung Eigenheim/Vermietung

30. September 2004 Thema abonnieren
 Von 
sterni
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Umschuldung Eigenheim/Vermietung

Ich habe vor drei Jahren eine Doppelhaushälfte gekauft und bewohne diese auch selbst.
Finanziert wurde diese zu einem großen Teil bar, zum anderen Teil per Kredit mit hohen Tilgungsraten.
Jetzt baue ich ein neues (fremdfinaziertes) Haus und möchte das alte Haus vermieten.
Da ich nur noch wenig Schuldzinsen zahle, kann ich auch nur wenig steuerlich geltend machen.
Besteht die Möglichkeit, den Kredit vom neuen Haus auf das alte Haus zu übertragen damit wieder ein großer Betrag schuldzinsen abgesetzt werden kann?

Danke für eure Auskünfte.

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hg
Status:
Beginner
(69 Beiträge, 21x hilfreich)

auch in diesem Forum geht das nicht.

mfG
HGS

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47913 Beiträge, 16931x hilfreich)

Nein, das geht nicht.

Steuerlich ist nur interssant, wofür ein Darlehen verwendet wurde, nicht was als Sicherheit gedient hat.

Natürlich kannst Du die eingetragene Grundschuld für das Doppelhaus als Sicherheit für den Kredit, der für das neue Haus notwendig ist, nehmen. Du bekommst dadurch eventuell günstigere Konditionen bei der Bank und auch bei den Notar- und Gerichtskosten sollten Einsparungen möglich sein, da die neu einzutragende Grundschuld dann nicht so hoch ist.

Das führt aber alles nicht dazu, dass Du die Zinsen als Werbungkosten bei Vermietung absetzen kannst.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.269 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.588 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen