Unterhalt absetzbar ?

8. Oktober 2010 Thema abonnieren
 Von 
mike63
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)
Unterhalt absetzbar ?

Hallo ein Bekannter hat mir gesagt ich solle agB Unterhalt nicht als Sonderausgaben !
§33qIIEStG
-> Mann => Ausgaben
-> Frau => kein Einkommen
is v.§2EStG
eintragen , nun ist es so das meine Frau Monatlich ein Taschengeld von 600 - 700 Euro bekommt dies Überweiße ich immer von meinem auf Ihr Konto (Nachweislich)achso ja wir leben auch zusammen haben zwei Kinder und ich bin alleine Erwerbstätig , kann ich dies nun wirklich als Unterhalt absetzen obwohl wir zusammen leben ?
Und wo muss ich dies Eintragen ?
MfG
mike

-----------------
""

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:

#2
 Von 
mike63
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

Also doch eine falsch Aussage meines Bekannten . Nichts Verheiratete obwohl nachweis darlegbar ist über die Überweisungen ?

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12317.05.2011 21:04:02
Status:
Schüler
(397 Beiträge, 119x hilfreich)

Wenn ihr verheiratet seit, könnt ihr euch bei der Einkommensteuer zusammen veranlagen lassen. Das bringt bei sehr hohem Einkommen (und davon gehe bei 600 € Taschengeld *wow* mal aus) sogar mehr als den Unterhalt nach § 33a EStG anzusetzen.

-----------------
""

-- Editiert am 08.10.2010 22:33

1x Hilfreiche Antwort


Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.124 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen