Unterhaltszahlung an Ex Frau

27. Februar 2009 Thema abonnieren
 Von 
Cavalera
Status:
Frischling
(46 Beiträge, 7x hilfreich)
Unterhaltszahlung an Ex Frau

Hallo,

ich bin seit Dezember 2008 geschieden. Seit April 2008 zahle ich monatlich an meine Ex Frau 457 Euro im Monat Unterhalt, wir haben seit 1 April auch ein Kind.
Ich rechne schon damit, dass sie die Unterschrift für die Anlage U mir nicht geben wird. Ich habe nun gelesen, dass Unterhaltszahlung als Sonderausgaben oder aussergewöhnliche Belastungen in der Einkommensteuererklärung abgesetzt werden können. Was wäre für mich günstiger und einfacher? Sonderausgaben oder aussergwe. Belastung?
Ich habe noch alle Kontoauszüge die ich Ihr überwiesen habe.



-----------------
""

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47950 Beiträge, 16939x hilfreich)

Ich habe Dir schon in einem anderen Thread geschrieben, dass die günstigste Variante wahrscheinlich die gemeinsame Veranlagung ist. Auf die Unterschrift Deiner Frau unter der Steuererklärung hat Du einen Rechtsanspruch.

Ich bin mir im Moment unsicher, ob jemand, der Anspruch auf eine gemeinsame Veranlagung hat, den Unterhalt überhaupt steuerlich geltend machen kann.


-- Editiert am 27.02.2009 18:18

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.747 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.795 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen