Vorsteuer für Firmen-PC zurück ?

29. Juli 2007 Thema abonnieren
 Von 
DrZito
Status:
Frischling
(27 Beiträge, 8x hilfreich)
Vorsteuer für Firmen-PC zurück ?

Hallo,

ich habe ein Kleingewerbe ohne USt befreiung im EDV-Bereich.
Ich habe vor mir einen neuen PC zu kaufen, den ich auch gewerblich nutze.
Kann ich die 19% USt als Vorsteuer angeben oder gilt das nur, wenn der PC für den Weiterverkauf bestimmt wäre.

Danke für die Antworten.

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
colonius100
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,

wenn Du Rechnungen MIT Umsatzsteuer schreibst, kannst Du auch die Vorsteuer für Anschaffungen, die z.B. aus Betriebsausstattung gelten, anrechnen. Der Vorsteueranspruch richtet sich nicht nur auf den Einkauf von Waren.
Gruß aus Ddorf
Jörg

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
DrZito
Status:
Frischling
(27 Beiträge, 8x hilfreich)

Also wenn der PC 1000 Euro kostet inkl USt. hole ich mir 190 direkt vom Finanzamt zurück. Richtig?

Ich will wirklich sichergehen; habe keine Lust aus Versehen Steuern zu hinterziehen.

Darf ich das auch tun, obwohl ich den PC in der Realität überwiegend privat nutze, abe eben nicht ausschließlich?

Nu bin ich aber auch still (:

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47243 Beiträge, 16733x hilfreich)

Wenn Du den PC überwiegend privat nutzt, dann ist das auch ein privater PC und kein gewerblicher.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Mortinghale
Status:
Master
(4957 Beiträge, 466x hilfreich)

Und die Vorsteuer betrüge auch nur 159,66 €.

Ps. Kann man das 'überwiegend' auch in einem Prozentsatz ausdrücken ?



-- Editiert von Mortinghale am 30.07.2007 22:04:55

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
DrZito
Status:
Frischling
(27 Beiträge, 8x hilfreich)

Jo, überwiegend heißt in meinem Fall "fast nur" insofern wird das glaub ich nichts.
Na ja, egal.

Danke für die Antworten.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47243 Beiträge, 16733x hilfreich)

habe keine Lust aus Versehen Steuern zu hinterziehen

Wenn Du diese von Dir stammende Aussage ernst nimmst, dann wird ds nichts.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.618 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.047 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen