Wechsel Steuerklasse mehr Elterngeld?

1. Januar 2020 Thema abonnieren
 Von 
RolloDerWikinger
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 2x hilfreich)
Wechsel Steuerklasse mehr Elterngeld?

Hallo,
meine Frau hat zwischen Weihnachten & Neujahr ein positive Schwangerschaftstest gemacht :) Nun wollen wir natürlich möglichst viel Elterngeld erhalten und so unsere Steuerklasse wechseln. Aktuell sind wir beide in der Steuerklasse IV. Meine Frau soll in die III und ich in die V.
Nun muss Sie sich ja min. 7 Monate vor dem Mutterschutz in der Steuerklasse III befinden, dass unserer Elterngeld besser ausfällt.
Ist dies überhaupt noch zu schaffen, weil wenn ich morgen am 02.01.20 einen Antrag einstecken würde, würde dieser ja erst zum 01.02. Gelten und meine Frau dürfte erst im September in den Mutterschutz gehen, sehe ich das Richtig? Das würde dann ja jetzt schon gar nicht mehr hinhauen.

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(44676 Beiträge, 15919x hilfreich)

Zitat:
Nun muss Sie sich ja min. 7 Monate vor dem Mutterschutz in der Steuerklasse III befinden, dass unserer Elterngeld besser ausfällt.


6 Monate reichen (§ 2c Abs. 3 BEEG).

Der Mutterschutz Deiner Frau müsste daher nach dem 01.08.2020 beginnen.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.627 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.794 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen