Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
579.183
Registrierte
Nutzer

Werbungskosten?

24.5.2005 Thema abonnieren
 Von 
FraJo
Status:
Frischling
(45 Beiträge, 3x hilfreich)
Werbungskosten?

Hallo zusammen,
ich habe auf dem Weg von der Arbeit nach Hause einen Unfall gehabt. Der Schade beläuft sich laut Gutachter auf 2300 EUR, die Versicherung des Unfallverursachers hat 1900 EUR überwiesen. Der Differenzbetrag wird erst nach erfolgter Reparatur ausgezahlt. Ich möchte das Auto aber nicht reparieren lassen. Kann ich den Differenzbetrag als Werbungskosten geltend machen?

Vielen Dank!

Verstoß melden



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(39686 Beiträge, 14247x hilfreich)

Das kommt auf die genauen Umstände an. Wahrscheinlich geht das aber nicht.

Aufgrund der nicht durchgeführten Reparatur ist Dir der Schaden in Höhe der Differenz von 400€ ja gar nicht entstanden. Deshalb zahlt ja auch die Versicherung diesen Betrag nicht.

Einen Schaden, den man nicht tatsächlich erlitten hat, kann man natürlich auch nicht vond er Steuer absetzen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
JS2
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 1x hilfreich)

Doch. Allerdings muss das der fiktive steuerliche Wert vor Unfall (Anschaffungskosten abzgl. fiktiver Abschreibungen bisher) und dem Wert nach dem Unfall ermittelt werden. Nur wenn der fiktive Wert nach dem Unfall niedriger ist als vor dem Unfall, kann die Differenz als Werbungskosten angesetzt werden. Aus Vereinfachungsgründen würde ich es einfach mit der Diff. von EUR 400 probieren.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 210.006 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
87.563 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen