gebrauchte Möbel

2. August 2004 Thema abonnieren
 Von 
metal-child
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 1x hilfreich)
gebrauchte Möbel

beabsichtigt ist die möblierte Vermietung einer ETW.

Die Möbel existieren bereits seit 2-3 Jahren.

Rechnungen sind nicht mehr vorhanden.

Wie können diese Möbel dennoch steuerlich geltend gemacht werden? (Restwert frei ansetzbar, oder?)

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-56
Status:
Schüler
(464 Beiträge, 184x hilfreich)

Die Möbel befinden sich jetzt offenbar im Privatvermögen und sollen jetzt zur Ausstattung einer zu vermietenden Wohnung verwendet werden.

Also werden sie dazu "umgewidmet", d.h. einem neuen (steuerlich relevanten) Verwendungszweck zugeführt. Absetzbar ist der Zeitwert der Möbel gemäß Abschreibungstabelle, ggf. verteilt über die Restnutzungsdauer. Büromöbel = 13 Jahre Nutzungsdauer, also Zeitwert ca. 11/13 oder 10/13 des Neuwertes. Diesen dann verteilen auf die restlichen 10-11 Jahre der Nutzungsdauer bzw. bei Wert des Einzelmöbels unterhalb von EUR 475 sofort voll geltend machen.

Wenn keine Rechnungen mehr da sind, einfach möglichst realistisch schätzen und Aufstellung der Einzelstücke fertigen.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.591 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.733 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen