Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.494
Registrierte
Nutzer

selbstängig als Kleinunternehmer und Kauf einer PV Anlage

26. Juli 2022 Thema abonnieren
 Von 
puenktchen123
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
selbstängig als Kleinunternehmer und Kauf einer PV Anlage

Guten Tag,

meine Partnerin hat Wohneigentum , und sie ist neben ihrer täglichen "nichtselbständigen" Arbeit , selbständig (Kleinunternehmerreglung).
Kleinunternehmerreglung, da die dort erwirtschafteten Einkünfte , gering sind.
Nun haben wir eine PV Anlage erworben , welche den Energie-Eigenbedarf decken soll ( keine Gewinnabsichten) .

Dazu habe ich folgende Fragen;

Ist es hier möglich, zusätzlich die PV Anlage als "Regelbesteuerung" gegenüber dem Finanzamt anzumelden?
Oder ist dies durch die schon bestehende Kleinunternehmer Reglung , nicht möglich?

Desweiteren :

Kann ich , der Anlagenbetreiber sein , obwohl mir das Objekt nicht gehört , (sondern meiner Partnerin ) auf dem die PV Anlage montiert ist?
Oder muss auch der Eigentümer des Objekts , der Anlagenbetreiber sein, und diese beim Finanzamt anmelden?

Vielen Dank im vorraus



Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Tom998
Status:
Lehrling
(1783 Beiträge, 1064x hilfreich)

Zitat (von puenktchen123):
Ist es hier möglich, zusätzlich die PV Anlage als "Regelbesteuerung" gegenüber dem Finanzamt anzumelden?
Nein.
Zitat (von puenktchen123):
Oder ist dies durch die schon bestehende Kleinunternehmer Reglung , nicht möglich?
Ja. Entweder alles KleinU oder alles Regelbesteuerung.
Zitat (von puenktchen123):
Kann ich , der Anlagenbetreiber sein , obwohl mir das Objekt nicht gehört , (sondern meiner Partnerin ) auf dem die PV Anlage montiert ist?
Ja. Sollte man nur vertraglich regeln.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
amz529033-63
Status:
Schüler
(156 Beiträge, 31x hilfreich)

Wenn die Partnerin die PV-Anlage betreibt: Man ist umsatzsteuerlicher Unternehmer mit allem, was man tut, eine Unterscheidung wie bei der Einkommensteuer gibt es dort nicht. Also entweder Kleinunternehmerregelung oder Regelbesteuerung.
Nun schreibst Du aber "wir haben eine PV-Anlage erworben".
Wenn Ihr die Anlage gemeinsam betreibt als GbR, dann ist die GbR umsatzsteuerlich ein eigenes Steuersubjekt und kann unabhängig von dem, was die Partnerin macht, die Regelbesteuerung anwenden.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Garfield73
Status:
Lehrling
(1785 Beiträge, 608x hilfreich)

Zitat (von amz529033-63):
Wenn Ihr die Anlage gemeinsam betreibt als GbR, dann ist die GbR umsatzsteuerlich ein eigenes Steuersubjekt und kann unabhängig von dem, was die Partnerin macht, die Regelbesteuerung anwenden.

Genauso sieht es aus.

Signatur:

Nachdenken ist wie googeln .... nur krasser!

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.762 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.570 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen