steuer als studentin

5. Juli 2004 Thema abonnieren
 Von 
babora
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)
steuer als studentin

hallo, ich habe im letzten jahr als studentin 15.000 euro auf honorarbasis verdient. kann mir jemand sagen, ob und wieviel steuern ich bezahlen muss.
danke für eure antworten ?

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
alida
Status:
Student
(2695 Beiträge, 637x hilfreich)

Bei 15.000 € zu versteuerndem Einkommen fallen bei Ledigen an:
Einkommensteuer 1.573 €
Solidaritätsbeitrag 86 €
Kirchensteuer 125 €

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47787 Beiträge, 16880x hilfreich)

Die Rechnung stimmt nur, wenn bei den 15.000€ die Werbungskosten, Sonderausgaben etc. bereits abgezogen sind.

Die tatsächlich zu zahlenden Steuern dürften daher niedriger sein. Je nach persönlicher Situation kann es sein, dass auch keine Steuern anfallen.

Du bist übrigens verpflichtet eine Einkommensteuererklärung abzugeben. falls Du es nicht machst, stellt das den Straftatbestand der Steuerhinterziehung dar.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
babora
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

hallo vielen dank für eure antwort. ich verstehe die zweite antwort, von dir hh, nicht ganz. wenn ich richtig informiert bin, kann ich gar nichts abziehen, weil ich keinerlei quittungen für das vergangene jahr habe, um die von dir genannten kosten abzuziehen. ich kann lediglich 920 € für semesterbeitrag und krankenversicherung abziehen. stimmt das ? dann stimmt die erste rechnung von alida doch ? bitte antwortet noch mal. ich möchte die steuererklärung abgeben, will aber wissen, was auf mich zukommt. danke

-- Editiert von babora am 06.07.2004 15:35:30

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
babora
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

ok. nochmal ich. jetzt verstehe ich, was du geschrieben hast. also. ich muss doch ohnehin nur etwas mehr als 7000 € versteuern, weil der freibetrag der etwa auch bei 7000€ liegt, doch abgezogen wird, oder ? die von dir genannten kosten, kann ich nicht abziehen, weil ich für das vergangene jahr keinerlei quittungen habe. wenn ich richtig informiert bin, kann ich nur 920 € für semesterbeitrag und krankenversicherung abziehen, ist das richtig ? würdet ihr so nett sein und mir noch einmal antworten. stimmt das soweit und was heißt das jetzt für den steuerbetrag ? ich möchte eine steuererklärung abgeben, bloß will ich wissen, was auf mich zukommt. vielen dank

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Schtreicher
Status:
Schüler
(387 Beiträge, 72x hilfreich)

Zur Berechnung müsste du mal sagen, wieviel du an KV gezahlt hast.
Ausserdem: Du schreibst, du hast auf Honorarbasis 15 TE verdient.... Hast Du denn Rechnungen geschrieben oder wurden dir Gutschriften erteilt? War dort irgendwo Umsatzsteuer enthalten?
Wie sah denn deine Tätigkeit aus? Man könnte z.B. pauschale Fahrtkosten geltend machen oder weitere fiktive Kosten, wenn Sie zwangsläufig angefallen sind und sie zumindest glaubhaft gemacht werden können. Hier gibts viele Möglichkeiten auch Ohne Quittung. Du könntest wirklich eine Menge Steuern sparen. Was ist zum Beispiel in diesem Jahr? Gleiche Tätigkeit nochmal?



-----------------
"Schtreicher, Mönchengladbach"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 270.087 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.142 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen