steuerkarte und kinderfreibetrag

15. November 2004 Thema abonnieren
 Von 
beccy313
Status:
Schüler
(372 Beiträge, 19x hilfreich)
steuerkarte und kinderfreibetrag

hallo @all,
kann mir jemand einige fragen zum betreff auskunft geben?
1.)ich habe 2 kinder die bei mir leben,davon habe ich ein kind bei mir auf der lohnsteuerkarte das andere hat mein ex.
da er im moment arbeitslos ist kann er doch mit dem kinderfreibetrag doch nichts anfangen!?oder doch?
2.)wenn es bei ihm sich nicht steuerlich auswirkt,kann ich dann den freibetrag für das 2.kind beantragen?
3)wie stelle ich es an,wo stelle ich den antrag und kann mein ex sich dagegen wehren?
4)wenn mein ex dann doch irgendwann mal wieder arbeiten gehen sollte kann man dann den kinderfreibetrag auch wieder aufteilen?
für eure antworten und tipps bin ich euch dankbar!
lg
beccy

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47350 Beiträge, 16770x hilfreich)

Zur Klarstellung:

Ihr bekommt für jedes Kind jeweils 0,5 Kinderfreibeträge.

Den Kinderfreibetrag kann man auf Antrag übertragen lassen, wenn der andere Elterteil seinen Unterhaltsverpflichtungen nicht nachkommt.

Den Antrag bekommst Du beim Finanzamt.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
beccy313
Status:
Schüler
(372 Beiträge, 19x hilfreich)

@hh ,ich danke dir für diese auskunft.
lg
beccy

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47350 Beiträge, 16770x hilfreich)

Bevor Du Dir jetzt unnötige Arbeit machst möchte ich Dich auf folgendes hinweisen:

Da Du in einem anderen Thread einen Hinweis auf Dein Einkommen gegeben hast möchte ich Dich darauf hinweisen, dass in Steuerklasse 1 bei einem Einkommen von ca. 1250€ butto/ Monat keine Steuerersparnis zu erwarten ist, wenn Du einen höheren Kinderfreibetrag erhälst (2,0 statt 1,0).

Der Kinderfreibetrag wirkt sich bei Dir nur auf Soli und Kirchensteuer aus. Und beide Dinge dürften bei Dir jetzt schon 0€ betragen. Das kannst Du ebenfalls gerne mit dem Gehaltsrechner nachprüfen.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
beccy313
Status:
Schüler
(372 Beiträge, 19x hilfreich)

@hh,ich zahle nicht 0 euro soli.und kirchensteuer,ich habe schon etwas mehr bezahlt,es ist zwar nicht die welle aber vielleicht springt da doch noch einiges am ende des jahres raus!
werde mich aber nochmal bei meinem steuerberater erkundigen bevor ich zum fa gehe!
vielen dank für die auskunft!
lg
beccy

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.460 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.398 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen