Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
530.498
Registrierte
Nutzer

Anhörungsbogen Üble Nachrede

 Von 
Engelchen20
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Anhörungsbogen Üble Nachrede

Hallo,
meine Freundin hat heute ein Anhörungsbogen von der Polizei bekommen mit dem Vorwurf „übler Nachrede 185 StGB.
Sie ist völlig überrascht.
Sie hatte einen Bekannten über WhatsApp eigentlich einen guten Rat geben wollen. Er hat eine neue Bekannte kennen gelernt und meine Freundin schrieb, dass sie gehört hat viele Männer Geschichten zu haben, also sich mit mehreren Männern zu treffen. Sie hat es ihm in Vertrauen erzählt mit der Bitte es nicht weiterzugeben. Er erzählte es seiner Freundin und sie stellte jetzt Strafanzeige mit Strafantrag. Meine Freundin kennt diese Frau nicht und den Bekannten hat sie auch nur einmal gesprochen. Sie möchte sich keinen Anwalt nehmen und im
Anhörungsbogen schreiben, dass sie ihm etwas im Vertrauen gesagt, um ihn einen Rat zu geben und dass bitte für sich behalten ...
oder soll sie sich einen Strafverteidiger nehmen?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Anwalt Nachrede Anhörungsbogen Freundin


4 Antworten
Sortierung:

#2
 Von 
Hobbyjurist203
Status:
Beginner
(97 Beiträge, 13x hilfreich)

Sehe ich auch so, die Staatsanwaltschaft wird sich vermutlich nicht weiter mit so einer Kleinigkeit beschäftigen wollen.

Ein Anwalt würde hier nicht wirklich was bringen und nur ziemlich viel Geld kosten.

Ich gebe cabel recht, man sollte sich noch entschuldigen und dann erledigt sich die Sache aller Wahrscheinlichkeit nach im Rahmen einer Einstellung wegen Geringfügigkeit.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(26658 Beiträge, 14613x hilfreich)

übler Nachrede 185 StGB. Mit Sicherheit nicht - üble Nachrede wäre nämlich § 186. § 185 hingegen ist die Beleidigung.

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(26531 Beiträge, 7584x hilfreich)

Das mit dem "im Vertrauen erzählt" ist übrigens Latte. Selbst wenn er es nicht weiter erzählt hätte, wäre es tatbestandlich gesehen üble Nachrede.

Eingestellt wird es sicherlich dennoch.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 183.296 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.532 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.