Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
590.914
Registrierte
Nutzer

Anklage - Wird das Jugendstrafrecht noch angewand?

 Von 
Hilfe123456
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)
Anklage - Wird das Jugendstrafrecht noch angewand?

Hallo,

ich habe eine Frage bezüglich eines Freundes (seit kurzem 18 jahre alt). Und zwar wurde er in der Nacht von Freitag auf Samstag von der Polizei mit einer Schreckschusspistole mit 2 Platzpatronen festgenommen, nachdem er mit 0,7 Promille mehrere Schüsse damit in der Stadt abgab. Bei der darauf folgenden Hausdurchsuchung wurde eine scharfe Waffe mit einer Patrone, 180ml Anabole Steroide und ein Butterfly messer gefunden. Sein Computer wurde ebenfalls sichergestellt (mehrere heruntergeladene Filme und Musiktitel).
Mit was für einer Strafe kann er rechnen, er ist geständig und kooperativ und zeigt auch Reue. Wird das Jugendstrafrecht noch angewand?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
18 Anwalt Jugendstrafrecht Waffe


11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
speedtoy
Status:
Beginner
(106 Beiträge, 3x hilfreich)

Bin zwar kein Anwalt, aber soweit ich informiert bin, ist bis zum vollendeten 21. lebensjahr das Jugendstrafrecht anzuwenden.

Auszug von Wikipedia:

"Auf Heranwachsende (18- bis 20-jährige) sind zentrale Normen (aber nicht alle) des Jugendstrafrechts nach Maßgabe der §§ 105 ff. JGG anzuwenden. Hierbei wird insbesondere geprüft, ob der Heranwachsende von seinem Reifezustand zur Tatzeit im Hinblick auf die konkrete Tat noch einem Jugendlichen gleichzustellen war oder ob er jedenfalls eine jugendtypische Tat begangen hat."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Jotrocken
Status:
Junior-Partner
(5922 Beiträge, 1355x hilfreich)

Lieber Speedtoy, da hast Du was falsch verstanden. Das Jugendstrafrecht kann hier angewendet werden, muss aber nicht, wie schon die von Dir zitierten Normen sagen. Es hängt vom Einzelfall ab.

PS. Es ist nicht schlimm, wenn man bestimmte Dinge nicht weiß bzw. 'kein Anwalt' ist. Aber man sollte auch keine Dritten hier irreführen oder zumindest dazu schreiben, dass man nur ins Blaue hineinrät. Deine Beiträge bisher sind diesbezüglich etwas zweifelhaft, sorry...

-----------------
"Juristerei bedeutet, dem Gegner in Zahl und Güte seiner Argumente überlegen zu sein."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Hilfe123456
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

weiß sonst vllt noch jemand etwas? Evtl wie es weitergeht etc...?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
guest123-1542
Status:
Bachelor
(3084 Beiträge, 559x hilfreich)

Vergehen gegen das Waffengesetz, Vergehen gegen das Urheberrechtsgesetz wird vermutlich angeklagt werden, eine Freiheitsstrafe zwischen 6 und 8 Monaten, ausgesetzt zur Bewährung ,ist hier nicht auszuschließen.

Da wurde wohl gleich beim erstenmal richtig zugelangt. Jugendstrafrecht wird mit Sicherheit angewandt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Hilfe123456
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

aber eine Freiheitsstrafe ohne Bewährung ist eher nicht der Fall oder?
Das kannst du laut lernen, aber er bereuts auch wirklich... Hat jetzt die letzten Tage kaum geschlafen etc...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Andreas.Hauser
Status:
Lehrling
(1229 Beiträge, 126x hilfreich)

Das Jugendstrafrecht wird natürlich in jedem Fall angewendet, nur entscheidet sich dort, ob der Täter nach Erwachsenenstrafrecht oder Jugendstrafrecht geahndet wird.
Für Jugendstrafrecht spricht gerade 18, auch die Art der Delikte möglicherweise als jugendtypische verfehlung (bei scharfen Waffen ?), weiterhin spricht hier die eigne Wohnung eher gegen eine Reifeverzögerung.
Ich würde eher auf Jugendstrafrecht tippen.
Das schlimmste scheint mir die scharfe Waffe zu sein, also eine Kurzwaffe mit 60 cm oder weniger, weil hierauf eine Strafrahmen 0,5-5 Jahre steht. Im Jugendstrafrecht gilt dieser Rahmen aber nicht.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Hilfe123456
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

also er wohnt noch zu hause bei seinen Eltern, geht auf eine Schule und so. Verdient kein eigenes geld...
Was für eine Strafe gilt denn bei der scharfen Waffe im Jugendstrafrecht?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Hilfe123456
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

aber man vergesse nicht die HOHE menge an Anaboler Steroide, die deutlich über der Eigenbedarfsmenge liegt...

Soll er am besten alles zugeben?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Hilfe123456
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

wie sieht es denn außerdem mit den Daten auf dem PC und Handy aus? Werden sachen wie Gespräche per ICQ und MSN angeschaut, nachverfolgt oder so??

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(29772 Beiträge, 16157x hilfreich)

Hi,

ich denke, er ist geständig? Was kann er denn dann noch zugeben?
Strafrahmen, also Mindest- und Höchststrafen, kennt das Jugendgerichtsgesetz nicht.

Gruß vom mümmel

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
Hilfe123456
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

ok... ja doch, er ist schon geständig... Nur ihn wurde ja über die Sachen auf dem PC nichts gefragt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 217.640 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
90.264 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen