Anonyme Hinweis

28. April 2017 Thema abonnieren
 Von 
micha1984
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Anonyme Hinweis

Ich habe einen anonymen Hinweis bei der Polizei im August 2016 gemacht. Die Polizei hat die Akte an den Staatsanwalt im Dezember 2016 geschickt. Aber der Angeklagte oder ich haben bis jetzt keinen Brief von Polizei oder Staatsanwalt erhalten. Wie lange dauert es?

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



13 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118401 Beiträge, 39569x hilfreich)

Zitat (von micha1984):
Wie lange dauert es?

Bis es soweit ist.
Und das hängt davon ab, wie ausgelastet die Ermittler sind und wie komplex die Ermittlungen sind.



Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
micha1984
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für Ihre Antwort. Und gibt es eine Möglichkeit, dass ich es bei der Staatsanwaltschaft anfragen könnte, weil ich einen anonymen Hinweis gemacht habe? Ich habe Angst, weil ich den Hinweis auf eine Person in meiner Familie gemacht habe. Ich habe den Hinweis gemacht, weil ich zu viel Angst hatte. Es geht um Kfz-Versicherung Betrug.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
koivu
Status:
Schüler
(199 Beiträge, 63x hilfreich)

Was sollte eine Kontaktaufnahme mit der Staatsanwaltschaft bringen?

0x Hilfreiche Antwort


#5
 Von 
micha1984
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich habe eine anonyme Anzeige gegen jemanden meiner Familie gemacht. Jetzt möchte ich trotzdem über den Ausgang des Verfahrens auf dem Laufenden bleiben. ist es möglich?

0x Hilfreiche Antwort


#7
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118401 Beiträge, 39569x hilfreich)

Zitat (von micha1984):
Und gibt es eine Möglichkeit, dass ich es bei der Staatsanwaltschaft anfragen könnte, weil ich einen anonymen Hinweis gemacht habe?

Nö.
Weil dann logischerweise die Anonymität aufgehoben wäre.



Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
fb367463-2
Status:
Schlichter
(7422 Beiträge, 3087x hilfreich)

Fragen Sie doch denjenigen, den Sie angeschissen haben.

Signatur:

"Valar Morghulis"

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32677 Beiträge, 17209x hilfreich)

Die Polizei hat die Akte an den Staatsanwalt im Dezember 2016 geschickt. Und das stand in der Lokalzeitung? Oder woher wissen Sie das?

Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
micha1984
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Muemmel):
Die Polizei hat die Akte an den Staatsanwalt im Dezember 2016 geschickt. Und das stand in der Lokalzeitung? Oder woher wissen Sie das?


Ich fragte die Polizei und sie konnten mir nicht mehr Informationen geben. Weil es ein anonymer Hinweis war. Sie sagten, dass die Akte an die Staatsanwaltschaft im Dezember vergeben wurde.

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32677 Beiträge, 17209x hilfreich)

Ich fragte die Polizei Sie fragen die Polizei nach den Ermittlungsverfahren anderer Leute? Wer soll das denn glauben - vor allem, daß die darauf ernsthaft antworten?

Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118401 Beiträge, 39569x hilfreich)

Eventuell auch nur eine "endlich haben wir Ruhe Antwort" ...



Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
mgrasek100
Status:
Praktikant
(502 Beiträge, 179x hilfreich)

Vielleicht stellt die StA das auch ein, ich möchte jetzt nicht auf den moralischen Aspekt hier rumreiten, denn zuerst dachte ich, es geht vielleicht um häusliche Gewalt usw. aber jemanden wegen KFZ Betrug anzeigen ?
Ok will das nicht verharmlosen, kenne die Hintergründe ja nicht aber das is ja kein Kapitalverbrechen im klassischen Sinne oder ? Also was hast du davon die eigene Familie anzuschwärzen, verstehe ich jetzt nicht..

Rein rechtlich reichen anonymen Anzeigen meist auch nicht aus, um einen Anfangsverdacht - der ja nötig ist - zu begründen, da ja hier auch Grundrechte des Betroffenen verletzt werden, zb müsste die StA in die Wohnung, um Beweise zu sichern, allerdings ist dieses ein Grundrecht, nach Art. 13 GG , und ohne Grund in eine Wohnung einzumarschieren, wäre GG widrig.

Werd nicht glauben will, kann es hier nachlesen : LG Offenburg, Beschluss vom 15.09.1997 – Qs 114/97, StV 1997, S. 626 f

Das heisst das also in der Regel - wenn denn aus so einer Anzeige was werden soll- derjenige nicht anonym anzeigen darf, weil sonst eben nicht ermittelt wird, da die Schwelle zum Anfangsverdacht nicht erreicht wird, doe aber eben gebraucht wird, um überhaupt erst mal anzufangen.
Wenn also wie hier die Sache offenbar schon ins Rollen gekommen ist, so könnte ein pfiffiger Anwalt die Sache ganz schnell aufgrund Grundrechtsverletzungen abwürgen.
Die sog. Unschuldsvermutung ist nämlich ein Grundrecht, ergibt sich aus Art. 20 GG und der EMRK sowie anderen UN Verträgen und dem Völkerrecht schlechthin..

-- Editiert von mgrasek100 am 03.05.2017 07:18

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.465 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.026 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen