Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.740
Registrierte
Nutzer

Anzeige Bedrohung

 Von 
Shabruu
Status:
Beginner
(50 Beiträge, 1x hilfreich)
Anzeige Bedrohung

Hallo,
Habe heute wie aus heiterem Himmel von meinem ex Partner ein Stück eines Fotos gesendet bekommen auf dem dieser um eine Zeugen Aussage geben wird.

Tatzeit 19.10.17-21.10.17
Tatort meine Wohnung
soll angeblich ihn bedroht haben dort.

kann aber belegen das ich bereits am 13.10.17 die Wohnung verlassen habe und seit dem nicht betreten habe zu dem bin ich 17.10.17-24.10.17
nicht mal im Land gewesen
die boarding Karten fürs Flugzeug habe ich noch.

reichen diese als Beweis für meine Unschuld?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Aussage Wohnung Beweis


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
HeHe
Status:
Senior-Partner
(6945 Beiträge, 3032x hilfreich)

Das kann man nicht so nicht sagen. Außerdem sind die Infos viel zu dünn.

Zitat:
Habe heute wie aus heiterem Himmel von meinem ex Partner ein Stück eines Fotos gesendet bekommen auf dem dieser um eine Zeugen Aussage geben wird.

Wer fordert denn auf Fotofetzen zu Zeugenaussagen auf?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Shabruu
Status:
Beginner
(50 Beiträge, 1x hilfreich)

Ne mein ex hat wohl ein Schreiben der Polizei bekommen... welchen er mir etwas Fotografiert hat Und mir Kommentarlos geschickt hat.. Mehr als diese Infos die ICH gegeben habe ... Weiß ich selbst auch nicht.... da er wie gesagt nur die Tatzeit und den Tatort mit sichtbar fotografiert hat.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(32351 Beiträge, 11471x hilfreich)

Zitat:
reichen diese als Beweis für meine Unschuld?

Ja, das sollte reichen

Wer hat Dich denn angezeigt?

-- Editiert von hh am 04.01.2018 09:51

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(26246 Beiträge, 11278x hilfreich)

Ich frag mich immer, warum man in kritischen Beziehungen bzw. nach deren Ende nicht konsequent die Taue kappt. Die Möglichkeit nimmt, immer wieder unter Druck zu setzen und nur noch mit den Behörden kommuniziert. Wenn die bei einem anfragen.

wirdwerden

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen