Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
564.028
Registrierte
Nutzer

Anzeige Daten

 Von 
fb518584-58
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)
Anzeige Daten

Hallo zusammen ich bräuchte eure Hilfe bitte.

Ich hatte ein hinweis an die Polizei gegeben das sich ein älterer Mann sich in der Öffentlichkeit erregt und das seit paar Monaten ich dachte einfach nur an dem Moment was ist wenn Kinder vorbei laufen .. er hat keinem oder mir was getan ich wollte einfach das die Polizei vorbei schaut..und das er dann Angst bekommt und aufhört .. er war auch dann nicht mehr da seit dem die Polizei Vorort war .. allerdings habe ich keinerlei meinen Namen Straße angegeben hatte aber mit meinem Handy angerufen und nicht unterdrückt also war meine Nummer sichtbar..
Wurde dann mehr Mals von der Polizei angerufen .. habe nie Daten von mir gegeben .. und immer ausdrücklich gesagt ich möchte nicht aussagen und meine Daten auch nicht nennen .. und nun habe ich eine Einladung bekommen vor Gericht als Zeuge .. ist das überhaupt rechtens das sie meine Daten über meine Handy Nummer raus finden und weiter geben ohne das ich dazu gestimmt habe ? Darauf hin habe ich beim Richter angerufen und nochmal erwähnt das ich nicht kommen möchte da ich nicht möchte das er mich sieht er weis ja dann wie ich aussehe der Richter meinte der Mann wäre harmlos aber er bräuchte mich das er es endlich begreift das man sowas nicht macht ( ist bekannt und hat schon mehrere Anzeigen )
Ich weis nicht was ich tun soll gibt es da keinen anderen Ausweg ich habe ausdrücklich gesagt ich möchte meine Daten nicht nennen und nun stehe ich da hilft mir bitte Dankee


-- Editiert von fb518584-58 am 29.06.2019 18:08

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Polizei Daten Handy geben


14 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(28385 Beiträge, 8501x hilfreich)

Um die Zeugenaussage wirst du nicht herumkommen. Jeder Zeuge ist verpflichtet auszusagen, es sei denn er hat ein Zeugnis oder Auskunftsverweigerungsrecht. Das ist bei dir jedoch nicht der Fall, da du mit dem Herrn ja wahrscheinlich nicht verwandt bist und dich durch eine wahrheitsgemäße Aussage auch nicht selbst belasten müsstest.

Ob man aussagen möchte, oder nicht, spielt keine Rolle. Es ist wie gesagt eine gesetzliche Verpflichtung.

Wenn du der Verhandlung einfach fern bleibst, wirst du ein deftiges Ordnungsgeld zahlen müssen, Dir werden die Kosten die durch die geplatzte Verhandlung entstehen auferlegt und im ungünstigsten Fall wirst du dann zum nächsten Termin von der Polizei vorgeführt.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
fb518584-58
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen Dank für die Antwort .. das ist mir klar .. aber wie kann das sein das die ohne meine Einwilligung meine Daten weiter geben ? Wie gesagt ich habe keine Daten gennant und auch keine Anzeige erstatt nur ein Hinweis gegeben ..

-- Editiert von fb518584-58 am 29.06.2019 18:27

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(28385 Beiträge, 8501x hilfreich)

Das kann deswegen sein, weil du "Beteiligter" an einem strafrechtlichen Ermittlungsverfahren bist. Da braucht es für die Datenweitergabe keine Einwilligung.

Allerspätestens mit einem gerichtlichen Beschluss, muss der Telefonprovider die Daten herausgeben...

-- Editiert von !!Streetworker!! am 29.06.2019 18:37

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
fb518584-58
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Okay ist man automatisch ein Beteiligter wenn man ein Hinweis gibt .. da überlegt man sich ja zwei mal jetzt ob man da anrufen tut ..
meine Angst ist einfach das ich jeden Abend an diesem Parkplatz bin und dann jetzt immer Angst haben muss weil er weis wie ich aussehe dann .. der Richter meinte er würde seine Hand ins Feuer legen bei diesem Fall da der Herr 70 ist und bekannt sei ..

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Sir Berry
Status:
Unparteiischer
(9107 Beiträge, 2866x hilfreich)

Zitat (von fb518584-58):
da überlegt man sich ja zwei mal jetzt ob man da anrufen tut ..

Richtig, hast Du sicherlich auch, und dich letzlich für den Anruf entschieden.

Damit wurdest Du, weil es zur Strafverfolgung kam zum Zeugen, mit den Pflichten die vom Vorschreiber treffend beschrieben wurden.

Also hingehen, wahrheitsgemäß berichten und sich nicht weiter über die Weitergabe von eh ungeschützten Daten Gedanken machen, wo es keinen Schutz gibt.

Berry

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
fb518584-58
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

vielen Dank .. trotzdem macht man sich als junge Frau sorgen .. wenn man jeden Abend an diesem Parkplatz ist .. mir geht’s einfach nur darum das der Mann mich sieht .. aber wie es aussieht komme ich nicht davon

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(28385 Beiträge, 8501x hilfreich)

Dem wird das Ganze peinlich genug sein, und er wird dir sicherlich aus dem Weg gehen wenn er dich sieht. Was sollte er auch tun? Es bringt ihm ja nichts, falls er dich angreift, oder was auch immer dir da vorschwebt.

Im Gegenteil: er hätte gleich das nächste Verfahren an der Backe.

Du hast alles richtig gemacht und deine Sorgen sind zu 99,99 % unbegründet. Dieser Menschenschlag, insbesondere in dem Alter, neigt nicht zu Gewalttätigkeiten. Das kann ich dir aus 20 Jahren beruflicher Tätigkeit als Sozialarbeiter mit Straftätern versichern.

-- Editiert von !!Streetworker!! am 29.06.2019 20:07

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
fb518584-58
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen Dank für die Antworten das beruhigt mich etwas .. naja jetzt muss ich dazu stehen ..

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(28385 Beiträge, 8501x hilfreich)

Gerne geschehen... falls du dich doch noch unwohl fühlst, frag mal bei dem Amtsgericht wo die Verhandlung stattfinden wird nach, ob es dort eine Zeugenbetreuungsabteilung gibt.

Wenn das der Fall ist, kannst du dich an die wenden und die erklären dir ganz genau den Ablauf des Verfahrens, wer wo sitzt, was wann und wie passiert und so weiter... Außerdem können sie dich auch während seiner Zeugenaussage im Saal begleiten.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
fb518584-58
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Wie gesagt ich hatte mit dem Richter gesprochen er hatte e gesagt ich kann jemand mitbringen und er wird auch meinen Namen und die Daten Abfrage nicht öffentlich machen das ist schon mal ne Erleichterung ..

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(28385 Beiträge, 8501x hilfreich)

Zitat:
er hatte e gesagt ich kann jemand mitbringen

Genau... Einen sog. Zeugenbeistand.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
fb367463-2
Status:
Schlichter
(7439 Beiträge, 2968x hilfreich)

Zitat (von fb518584-58):
der Richter meinte er würde seine Hand ins Feuer legen bei diesem Fall

Haben Sie ihn gefragt, wie viele Hände er noch hat? ;)

Nee, im Ernst, ich finde Ihre Zivilcourage sehr toll!

Signatur:"Valar Morghulis"
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
fb518584-58
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Ist vielleicht ne doofe frage .. aber würde sowas in meinem Führungszeugnis stehen ?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(28517 Beiträge, 15517x hilfreich)

Nein, würde es nicht.

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 201.332 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
84.276 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen